Für Huawei läuft aktuell nur eine Sache gut: die Verteilung von HarmonyOS 2.0. Doch das neue Betriebssystem wird schon in wenigen Wochen durch eine aktuellere Version 3.0 ersetzt. Könnte damit endlich auch der weltweite Durchbruch beginnen?

 
Huawei
Facts 

HarmonyOS 3.0 erscheint schon im Oktober

Bisher hat Huawei HarmonyOS 2.0 für seine Smartphones und Tablets verteilt. In China wurden mittlerweile über 120 Millionen Geräte damit aktualisiert. Wir haben uns schon gefragt, wann das neue Betriebssystem weltweit verfügbar gemacht wird. Das könnte aber nun nicht mit Version 2.0 passieren, sondern mit HarmonyOS 3.0. Das chinesische Unternehmen hat nun nämlich bestätigt, dass die neue Version „sehr bald“ gezeigt wird (Quelle: GSMArena).

Huawei veranstaltet nämlich am 24. Oktober seine Entwicklerkonferenz. Dort wird HarmonyOS 3.0 gezeigt und vielleicht auch für den weltweiten Release angekündigt. Zeit wird es, denn das neue Betriebssystem wird in Deutschland bisher nur mit dem Kauf neuer Tablets und Smartwatches angeboten. Für Smartphones, die eigentlich das Bindeglied der beiden Geräteklassen sind, setzt Huawei immer noch auf Android.

Welche Änderungen HarmonyOS 3.0 genau mitbringen wird, ist aktuell natürlich noch nicht bekannt. Mit HarmonyOS 2.0 hat Huawei ja schon bewiesen, dass man an vielen Teilen des Betriebssystems sinnvoll Hand angelegt hat. Besonders bei den Widgets hat das chinesische Unternehmen eine eigene Lösung gefunden, die einen echten Mehrwert bietet. Wie das aussieht, zeigen wir euch im nachfolgenden Video:

HarmonyOS: So schlägt sich Huaweis eigenes Betriebssystem Abonniere uns
auf YouTube

Honor kann bald wieder Google-Apps nutzen

Huawei stellt auch für ältere Honor-Smartphones HarmonyOS 2.0 zur Verfügung. Seit der Trennung ist Honor aber unabhängig und wird mit dem Honor 50 wohl bald das erste Smartphone enthüllen, das wieder mit Google-Diensten und -Apps arbeiten kann. Es gelten auch andere Einschränkungen nicht für Honor, sodass der Smartphone-Hersteller in China zu alter Stärke zurückkommt. Bleibt nur zu hoffen, dass der US-Bann dann nicht doch noch kommt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).