Cyberpunk 2077 braucht doppelt so viel PS4-Speicher wie The Witcher 3

Marina Hänsel 2

Allerdings verbrauchte The Witcher 3: Wild Hunt entsprechend heutiger Standards nur recht wenig Speicherplatz; gerade einmal 35 GB. Red Dead Redemption 2 verleibte sich dagegen 105 GB ein und ich gehe davon aus, dass Cyberpunk 2077’s Speicherbedürfnis bis 2020 noch ein wenig ansteigen wird.

Was mag es für ein Tag sein, wenn keine neue Cyberpunk 2077-News den Nachrichten-Himmel erleuchtet? Kein normaler Tag sicherlich, denn seit die E3 2019 über uns hinweg rollte und Cyberpunk 2077 ein Release-Datum schenkte (psst: 16. April 2020), machen sich konstant neue Details zum Spiel bemerkbar. Dieses Mal am Start: die vermutliche Speichergröße des Spiels für die PS4.

Du willst Cyberpunk 2077 vorbestellen?

Wie uns die offizielle Playstation-Seite von Cyberpunk 2077 zuflüstert, soll CD Projekt Reds dystopisches Rollenspiel mindestens 80 GB fressen – die Betonungen liegen hier auf mindestens und vermutliche Speichergröße. Denn natürlich kann sich die Angabe noch über die Zeit hinweg ändern, ebenso wie es sich um einen Platzhalter handeln könnte. Das vornweg ist es kaum unwahrscheinlich, dass Cyberpunk 2077 derart viel Speicher einnehmen wird. Schon The Witcher 3: Wild Hunt begrub 35 GB unter sich und der Release dieses Spiels ist schon mehr als vier Jahre her.

Wenn du dir die 48-minütige Gameplay-Demo anschaust, verstehst du, warum Cyberpunk 2077 so groß werden soll:

Cyberpunk 2077 Gameplay Reveal - 48 Minuten Walkthrough - Trailer.

Von all dem, das wir bisher von Cyberpunk 2077 sehen und hören durften, erscheinen mir 80 GB auf der PS4 als durchaus wahrscheinlich. Weniger würde mich verwundern – aber wie ich schon oben angedeutet habe, würde ich mich kaum wundern, wenn du schließlich zum Release noch etwas mehr Speicherplatz freigeben musst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung