Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Huawei ist zu erfolgreich: Plötzlich droht neuer Ärger

Huawei ist zu erfolgreich: Plötzlich droht neuer Ärger

Das Huawei Mate 60 Pro bleibt in China. (© Huawei)
Anzeige

Für Huawei lief es in der letzten Zeit wirklich gut. Seit dem US-Bann hat das chinesische Unternehmen starke Erfolge gefeiert und sich deutlich unabhängiger von US-Technologien gemacht. Genau das soll jetzt auch der Grund sein, wieso die US-Regierung nachlegen möchte.

Huawei ist einfach zu erfolgreich geworden

Huawei steht seit 2019 unter einem US-Bann und muss mit vielen Einschränkungen klarkommen. Trotzdem hat das chinesische Unternehmen nicht aufgegeben und weiter Smartphones sowie viele andere Produkte entwickelt, die mit der Zeit immer besser wurden. 2023 kam dann der Durchbruch. Huawei hat ohne US-Technologien ein 5G-Modem zur Verfügung und sogar den eigenen Kirin-Prozessor zurück. Alle großen Einschränkungen bei der Hardware sind also Geschichte.

Anzeige

Besonders der große Durchbruch beim eigenen Chip ruft offenbar die US-Regierung wieder auf den Plan. Das US-Handelsministerium soll eine Untersuchung einleiten, die zu strengeren Sanktionen führt. Wie genau diese aussehen würden, ist aber nicht bekannt. Immerhin hat es Huawei in den letzten Jahren geschafft, sich unabhängiger zu machen, auch wenn es Jahre gedauert hat. Bestätigen wollte das US-Handelsministerium die Untersuchung nicht (Quelle: HuaweiCentral).

Im Endeffekt wurde Huawei durch den US-Bann mit den Jahren immer stärker und hat sich Wissen und Technologien angeeignet, die das ganze Land stärken dürften. Künftig könnten Huawei und andere chinesische Unternehmen, die Chips entwickeln, also noch stärker und konkurrenzfähiger werden.

Anzeige

Huawei Mate 60 Pro heimlich vorgestellt

Teaser zum Huawei Mate 60 Pro

Auch weil Huawei mit dem Mate 60 Pro und dem 5G-Modem sowie Kirin-Prozessor ein riesiger Durchbruch gelungen ist, hat das chinesische Unternehmen die Präsentation fast schon heimlich abgehalten. Man möchte die US-Behörden nicht zu sehr auf sich aufmerksam machen. Es gäbe sicher noch Möglichkeiten und Wege, um Huawei das Leben wieder schwerer zu machen. Das neue Smartphone ist in jedem Fall ein riesiger Erfolg. Wir behalten die Entwicklung im Blick.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige