Huawei bringt das Mate 50 Pro als neues High-End-Smartphone nach Deutschland. Nach der Vorstellung im September in China kommt das Handy bald zu uns. Der Preis fällt ziemlich hoch aus und ihr müsst auch auf einige Funktionen verzichten. Dafür bekommt ihr aber auch ein Google-freies Android-Handy mit starker Kamera. Wir konnten uns einen ersten Eindruck verschaffen.

 
Huawei
Facts 

Huawei Mate 50 Pro kommt nach Deutschland

Das Huawei Mate 50 Pro ist grundsätzlich ein typisches Huawei-Handy, wie es üblicherweise in Deutschland auf den Markt kommt. Die US-Sanktionen verhindern beispielsweise, dass ein 5G-Modem verbaut ist. Dafür hat Qualcomm dem Smartphone einen speziellen Prozessor bereitgestellt. Der Snapdragon 8+ Gen 1 ist normalerweise mit 5G-Modem ausgestattet, wird für Huawei aber in einer 4G-Version gebaut. Damit bekommt ihr eine hohe Leistung, trotz der Einschränkung beim Netz.

Das Huawei Mate 50 Pro bringt eine leistungsstarke Kamera mit (Bildquelle: GIGA)

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 6,74-Zoll-OLED-Display mit 120 Hz, 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher. Die 50-MP-Hauptkamera besitzt eine variable Blende mit f/1.4 bis f/4.0, was Vorteile beim Fotografieren in verschiedenen Lichtsituationen bringt. Wir konnten uns bereits vorab einen ersten Eindruck von den Fähigkeiten der Kamera verschaffen. Diese ist sehr variabel und bietet eine überraschend gute Bildqualität. Auch der hohe Zoom beeindruckt.

Das Huawei Mate 50 Pro besitzt einen 3D-Sensor an der Front. (Bildquelle: GIGA)

Huawei setzt weiterhin auf Android und EMUI 13 in Deutschland. Auf HarmonyOS 3.0 müssen wir demnach weiterhin verzichten. Der Akku hat eine Kapazität von 4.700 mAh und lässt sich mit 66 Watt schnell aufladen. Das Smartphone kommt in zwei Farben, aber nur der einen Speicherkonfiguration nach Deutschland.

Frank Ritter
Frank Ritter, Chef vom Dienst bei GIGA. Experte für Android, Windows und Home-Entertainment.

Ich hatte bei der Vorstellung ausgiebig Zeit, das Huawei Mate 50 Pro auszuprobieren. Die Kamera ist wirklich gut – insbesondere im Vergleich zum Xiaomi 12T Pro, das ich mit mir führte. Die 200 MP im Xiaomi können einen echten optischen Zoom, wie Huawei ihn bietet, dann eben doch nicht ersetzen. Low-Light-Fotografie konnte überzeugen, die 10-fach verstellbare Blende scheint kein Gimmick, sondern ein echter Gewinn zu sein.

Und sonst? Auf 5G zu verzichten würde mir persönlich wehtun, wäre jedoch angesichts des Netzausbaus in Deutschland noch hinnehmbar. Ein großes Fragezeichen steht für mich aber hinter der Alltagstauglichkeit von Huaweis eigenem App-Ökosystem. Immerhin: Der Konzern hat sich in den letzten Jahren stark bemüht, eine Konkurrenz zu Google und Apple aufzubauen. In bestimmten Aspekten wie der zumindest brauchbar scheinenden Petal-Maps-App zeigt sich das dann auch. Ob die App Gallery in jedem Alltagsbereich einen brauchbaren Ersatz für den Play Store darstellt, muss aber ein intensiverer Test zeigen.

Huawei Mate 50 Pro: Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei Mate 50 Pro kostet in Deutschland 1.199 Euro (bei Huawei anschauen). Wenn ihr das Smartphone bis zum 30. November 2022 kauft, dann bekommt ihr die Huawei Buds Pro 2 kostenlos dazu. Diese haben einen Wert von 199 Euro.