Jede Batterie und jeder Akku lässt in seiner Leistung irgendwann nach, so dass der Kraftspender ausgetauscht werden muss. Hier erfahrt ihr, was man bei der Batterie-Entsorgung beachten und wo man leere Batterien abgeben sollte.

 
Aufladbare Batterie
Facts 

Auch, wenn es der einfachste Weg ist: Eine Entsorgung über den Hausmüll ist verboten! Bei Batterien sowie Akkus sind Anwender gesetzlich dazu verpflichtet, Batterien umweltverträglich zu entsorgen. Auch kleine Knopfzellenbatterien sollten nicht den Weg in den Hausmüll machen.

Batterien niemals im Hausmüll entsorgen! Hier gehören sie stattdessen hin

Alte Batterien können Schadstoffe wie Quecksilber oder Blei enthalten. In Akkus findet man wertvolles Lithium. Silber und Aluminium. Schmeißt ihr diese in den Hausmüll, kann das die Umwelt nachhaltig schädigen und somit langfristig auch die Gesundheit beeinträchtigen. So können Störungen im Immun- und Fortpflanzungssystem hervorgerufen werden. Neben den Auswirkungen auf die Gesundheit dient die richtige Batterieentsorgung zudem der Wiederverwertung wichtiger Rohstoffe.

Haushaltsbatterien enthalten unter anderem wertvolle Materialien wie Zink, Eisen oder Nickel. Die Ressourcen auf der Welt sind endlich. Nur wenn diese alten Batterien wieder ordnungsgemäß weggegeben werden, können die Rohstoffe wiederverwertet werden. Dafür gibt es an vielen öffentlichen Plätzen, an denen ihr alte Batterien abgeben könnt.

Ihr findet Sammelstellen für das Entsorgen von Batterien unter anderem hier:

  • Supermärkte
  • Drogerien
  • Warenhäuser
  • Elektro-Fachgeschäfte
  • Tankstellen
  • Recyclinghöfe
  • Schadstoffmobile
  • Öffentliche Einrichtungen wie Bürgerämter

Meist findet man eine kleine Box hinter den Kassen, wo man die alten Batterien hineinwerfen kann. Das Abgeben der Batterien ist für euch selbstredend kostenlos. Natürlich können auch ausgelaufene Batterien in den jeweiligen Sammelstellen abgegeben werden.

Batterien entsorgen: Sammelstellen bundesweit

Haltet einfach Ausschau nach einer entsprechenden Sammelbox oder -Tonne in der Nähe der Kassen oder am Informationsstand eures nächsten Geschäfts. Deutschlandweit gibt es über 200.000 solcher Sammelstellen, so dass ihr auch in eurer Nähe einen geeigneten Ort für das Abgeben alter, gebrauchter Batterien finden solltet (Quelle: Umweltbundesamt). Falls sich partout kein Abgabeort finden lässt, erhaltet ihr über die Hotline der GRS („Gemeinsames Rücknahme-System“) Informationen, wo ihr eure alten Batterien oder Akkus wegwerfen könnt. Die Nummer der Hotline ist 01806 – 80 50 30 (20 Cent je Anruf aus dt. Festnetz, 60 Cent aus dem Mobilfunknetz).

Zum Thema:

Umfrage zur Apple Watch: Wird die Smartwatch überzeugen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.