Samsung hat Android 13 und One UI 5.0 veröffentlicht und dort einige neue Funktionen integriert, die ihr in bestimmten Fällen nutzen solltet, um eure persönlichen Daten zu schützen. Es geht um den neuen Wartungsmodus, der eure Inhalte verschlüsselt, sodass selbst der Samsung-Service nicht rankommt.

Samsung-Handys erhalten Wartungsmodus

Samsung-Smartphones sind nicht unzerstörbar und müssen wegen verschiedenster Gründe zur Reparatur. Sei es ein gebrochenes Displayglas, Probleme mit dem Ladeanschluss, eine defekte Hörmuschel oder andere Dinge, die mit der Zeit kaputt gehen können. In all diesen Fällen funktioniert das Handy noch und ihr könnt eine wichtige Einstellung vornehmen, bevor ihr es einschickt oder zu einem Service-Laden bringt. Mit Android 13 und One UI 5.0 wurde der Wartungsmodus eingeführt (Quelle: SamMobile). In den Einstellungen unter Akku und Gerätewartung könnt ihr diesen neuen Modus als letzten Eintrag finden.

Samsung hat diesen Wartungsmodus eingeführt, um eure Daten zu schützen, wenn jemand anderes euer Handy hat. Beispielsweise wenn es zur Reparatur bei Samsung muss oder ihr es bei einem Handyshop lasst, um das Displayglas auszutauschen. In all diesen Fällen solltet ihr den neuen Wartungsmodus aktivieren, denn so sind eure persönlichen Daten, Bilder, Nachrichten, Accounts, Apps und mehr nicht mehr für Fremde zugänglich. Wird der Wartungsmodus aktiviert, startet das Handy neu und ist ab da abgeschottet. Sobald ihr euer Handy wieder zurückbekommen habt, könnt ihr den Wartungsmodus einfach wieder deaktivieren. Dazu authentifiziert ihr euch beispielsweise mit eurem Fingerabdruck oder einer anderen Sicherheitsmethode, die ihr vorher eingestellt hattet.

Alle neuen Funktionen von Android 13 und One UI 5.0 für Samsung-Handys im Video vorgestellt:

Samsung stellt Android 13 und One UI 5.0 vor

Viele Samsung-Handys erhalten Android-13-Update

Samsung hat Android 13 mit One UI 5.0 für das Galaxy S22 veröffentlicht. Ihr könnt die neue Software ab sofort auf eurem Smartphone installieren. Das war aber nur der Anfang. Bis Februar 2023 will Samsung sehr viele weitere Smartphones und Tablets aktualisieren. Insgesamt sollen es bis dahin 49 Modelle sein. Danach folgen noch viele weitere Geräte. Samsung legt also gerade erst los. Alle neuen Modelle unterstützen den Wartungsmodus nach dem Update auf One UI 5.0.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.