Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Huawei reitet Erfolgswelle: Neues Top-Smartphone verkauft sich blendend

Huawei reitet Erfolgswelle: Neues Top-Smartphone verkauft sich blendend

Das Huawei Mate 60 Pro ist extrem beliebt. (© Huawei)

Aktuell scheint es wirklich so, als ob alle Huawei-Fans nur darauf gewartet haben, um wieder ein konkurrenzfähiges Smartphone ohne Einschränkungen kaufen zu dürfen. Anders lässt sich der Erfolg des Huawei Mate 60 Pro wohl nicht erklären.

 
Huawei
Facts 

Huawei Mate 60 Pro verkauft sich hervorragend

Für Huawei läuft es seit einigen Monaten wieder richtig gut. Nämlich genau seit der Einführung des komplett in China entwickelten 5G-Modems und des eigenen Kirin-Prozessors, mit dem sich das Unternehmen im Mate 60 Pro unabhängig von US-Sanktionen macht. Endlich können wieder Huawei-Handys gebaut werden, die im Vergleich zur Konkurrenz keine Einschränkungen besitzen – zumindest von der technischen Seite. Und die Huawei-Fans in China haben gefühlt nur darauf gewartet. Sie lassen sogar das iPhone 15 links liegen, was Tim Cook zu einem ungewöhnlichen Schritt verleitet hat (Quelle: Reuters).

Anzeige

Demnach hat Huawei in den letzten sechs Wochen seit dem Marktstart in China 1,6 Millionen Mate 60 Pro verkauft. Damit stemmt sich Huawei nicht nur gegen den aktuell schwächelnden Smartphone-Markt, sondern hat kaum Einschränkungen durch die Einführung des iPhone 15 gespürt. Ganz im Gegenteil, die Verkaufszahlen sind in den letzten zwei Wochen noch einmal angezogen. Allein in der Zeit hat Huawei 400.000 Stück in China verkauft. Das ist ein starkes Zeichen, nach dem ersten Ansturm vom Verkaufsstart.

Im Video könnt ihr euch das Huawei Mate 60 Pro anschauen:

Teaser zum Huawei Mate 60 Pro
Teaser zum Huawei Mate 60 Pro

Huawei Mate 60 Pro nur für China vorgesehen

Huawei beschränkt sich mit dem Mate 60 Pro nur auf China, weil das Smartphone nur dort ohne Einschränkungen verkauft werden kann. In Europa gab es die Vorgänger auch immer zum Kauf, doch ohne Google-Dienste und 5G-Modem lagen die Geräte wie Blei in den Regalen. Jetzt, wo Huawei zumindest in China wieder ein 5G-Modem zur Verfügung hat und einen eigenen Kirin-Prozessor nutzen kann, dürfte es in den kommenden Monaten und Jahren wieder steil bergauf gehen. China ist aktuell der größte Smartphone-Markt der Welt. Es macht also Sinn für Huawei, dort vorerst wieder zu dominieren. Aussicht auf Lockerung des US-Banns gibt es nämlich nicht.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige