iPad Pro 2019: Design-Prototyp des Apple-Tablets aufgetaucht

Holger Eilhard 2

Nachdem Apple nun die neue iPhone-Generation angekündigt hat, steht uns laut diversen Gerüchten im Oktober ein weiteres Event bevor. Dort könnte das Unternehmen auch ein überarbeitetes iPad Pro vorstellen, das sich eine Scheibe vom jüngst vorgestellten iPhone 11 Pro abschneidet.

iPad Pro 2019: Design-Prototyp des Apple-Tablets aufgetaucht
Bildquelle: GIGA.

iPad Pro: Dummy-Modell zeigt sich mit Triple-Kamera

Bereits vor einigen Wochen, im vergangenen August, gab es Berichte, dass Apple dem künftigen iPad Pro ein Kamerasystem mit drei Kameras spendieren würde – das kürzlich vorgestellte iPhone 11 Pro lässt grüßen. War dieser Bericht mit einem Photoshop-Entwurf gespickt, der zeigte, wie dieses iPad Pro 2019 aussehen könnte, folgt nun ein Bild eines angeblich „finalen Design-Mockups“ veröffentlicht von dem bereits seit Jahren aktiven Leaker Sonny Dickson (via 9to5Mac, MacRumors).

Der abgelichtete Dummy zeigt sich ebenfalls mit einer Triple-Kamera, wenn auch mit einer leicht geänderten Orientierung der einzelnen Kameras. Dies könnte aber schlicht daran liegen, dass es sich nur um einen Dummy handelt, der primär die Dimensionen und externen Details zeigen soll. Im Vergleich zum iPhone 11 Pro fehlt dem angeblichen iPad Pro laut dem Bericht aber auch die Glasabdeckung der Kameras, wie sie im neuen iPhone zu finden ist.

Das Vorhandensein einer deutlich überarbeiteten Kamera im iPad Pro könnte darauf hinweisen, dass Apple auch dem professionellen Tablet ähnliche Features wie dem iPhone 11 Pro spendieren will. Diese hatte Apple im Rahmen seines iPhone-Events Anfang September beispielsweise mit einer eindrucksvollen Demonstration von Filmic Pro präsentiert. Mit ähnlichen Features könnte man so in Zukunft professionelle Filmemacher zum iPad Pro locken.

Das iPad Pro erhält in wenigen Wochen mit iPadOS 13 ein neues Betriebssystem. Hier sind die wichtigsten Änderungen:

iPadOS 13: Das sollte man wissen.

Pro-Event im Oktober: iPad Pro, MacBook Pro und Mac Pro

Laut aktuellen Gerüchten, die sich mit einem Blick in Apples Event-Geschichte decken würden, soll der iPhone-Hersteller ein weiteres Event für den kommenden Oktober planen. Auf der Agenda stehen dann die diversen Pro-Produkte, also neben dem iPad Pro auch das MacBook Pro und der Mac Pro.

Neben einem neuen MacBook Pro mit 16-Zoll-Display mit vollständig überarbeiteter Tastatur, fehlen auch noch diverse Details zum Mac Pro. Hier ist bislang beispielsweise nur der Einstiegspreis von rund 6.000 US-Dollar bekannt, die restliche Preisgestaltung ist unklar. Der Verkauf des High-End-Mac soll noch in diesem Jahr beginnen. Das Oktober-Event könnte Apple nutzen, um auch noch einige Worte zu macOS Catalina zu verlieren und uns einen konkreten Termin zur Verfügbarkeit zu nennen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung