iPad Pro: Apples neues Profi-Tablet nun doch erst 2020

Thomas Konrad

Auf die AirPods Pro folgte ein neues MacBook Pro, doch mit einem neuen iPad Pro ist in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen. Was Apple selbst schon angedeutet hatte, bestätigt nun ein Brancheninsider.

Analyst sicher: Neues iPad Pro und iPhone SE 2 Anfang 2020

Bei der Verkündung der Quartalszahlen ließ Apple bereits durchblicken, dass in diesem Jahr nicht mehr mit einem Update für das iPad Pro zu rechnen ist. Der Analyt Ming-Chi Kuo, der mit seinen ziemlich treffsicheren Vorhersagen viel Aufmerksamkeit erntet, bestätigt das nun: Ein neues iPad Pro mit einem 3D-Kamerasystem werde in der ersten Jahreshälfte 2020 erscheinen, schreibt Kuo in einer Notiz an Investoren (via Macrumors).

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Evolution des iPad-Designs: Das Apple-Tablet gestern, heute und morgen

Daneben plane Apple, eine Neuauflage des iPhone 8 auf dem Markt zu bringen; in der Gerüchteküche ist das Gerät unter dem Namen iPhone SE 2 bekannt.

Gehört noch nicht zum alten Eisen das iPad Pro aus dem Jahr 2018:

iPad Pro (2018): Das neue Apple-Tablet.

Günstiger als beim Hersteller: iPad-Modelle bei Amazon*

iPad Pro 2020: Kamera mit Gespür für den Raum

Beim neuen iPad Pro soll laut Kuo eine so genannte Time-of-flight-Kamera (TOF-Kamera) verbaut sein. Der Analyst bekräftigt damit frühere Gerüchte. Ein solches 3D-Kamerasystem ist in der Lage, mittels Lichtimpulsen die Entfernung eines Objekts zur Kamera zu messen und so eine Art 3D-Karte des Fotomotivs zu erstellen. Gut möglich, dass Apple eine solche Kamera Ende 2020 auch für die neue iPhone-Generation vorsieht. Besomders Augmented-Reality-Funktionen dürften sich die Kamera zunutze machen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung