Während Apple beim normalen iPhone 14 im Vergleich zum Vorgänger wenige Neuerungen plant, wird das iPhone 14 Pro optisch und technisch deutlich aufgewertet. Eine jetzt aufgetauchte Schutzfolie bestätigt ein vorheriges Gerücht.

 
Apple
Facts 

iPhone 14 Pro mit doppeltem Punch-Hole-Design

Während die meisten Hersteller von Android-Smartphones auf ein einziges Loch im Display für die Frontkamera schwören, wird Apple beim iPhone 14 Pro und 14 Pro Max auf ein doppeltes Loch setzen. Eines davon wird die Form einer Pille besitzen, das andere einfach ein normales Loch sein. Eine jetzt aufgetauchte Schutzfolie zeigt, wie groß die beiden Löcher im Display wirklich werden:

Statt der klassischen Notch, die beim normalen iPhone 14 erhalten bleibt, wird Apple beim iPhone 14 Pro auf dieses doppelte Punch-Hole-Design setzen. Die Löcher wirken bei dieser Schutzfolie ziemlich groß. So groß dürften die Löcher im Display des iPhone 14 Pro aber nicht ausfallen. Hersteller von Schutzfolie stanzen die Löcher nämlich immer etwas großzügiger aus, damit ihr etwas Spielraum beim Auftragen habt und die Schutzfolie der Kamera und den Sensoren nicht in den Weg kommt.

Das Pillen-Design mit dem zweiten Loch beim iPhone 14 Pro ist nötig, um die Frontkamera und 3D-Sensoren für Face ID unterbringen zu können. Das normale iPhone 14 behält hingegen das bisherige Design mit der Kerbe im Display.

So wird eure iPhone zur Webcam:

iPhone als Kamera für den Mac: macOS Ventura macht es möglich

Neues iPhone 14 Max kommt auch

Während es vom iPhone 14 kein Mini-Modell mehr geben wird, weil sich die kleinen Handys nicht so gut verkaufen, wie Apple es sich erhofft hat, soll dafür ein iPhone 14 Max erscheinen. Dabei soll es sich um eine größere Version des iPhone 14 handeln, die aber viel günstiger als das iPhone 14 Pro Max ist. Dieses Modell soll dann beliebter werden und die Verkaufszahlen der iPhones weiter steigern. Spätestens im September, wenn Apple die neuen iPhones vorstellt, werden wir alle Details dazu erfahren.