Die gut unterrichtete Gerüchteküche war und ist sich einig: Ein iPhone 14 mini wird’s von Apple nicht geben, das aktuelle iPhone 13 mini ist das letzte seiner Art. Ein aktueller Bericht verbreitet gegenwärtig aber Hoffnung, wird ein solches Mini-iPhone doch explizit erneut erwähnt. Was ist da dran, könnt ihr dem Glauben schenken? Vorsicht ist angebracht.

Evan Blass ist ein bekannter Insider, behielt in der Vergangenheit oftmals recht mit seinen Enthüllungen. Nicht nur im Android-Sektor, auch im Apple-Bereich gelang ihm hier und da immer wieder mal ein Coup. Im neuesten Bericht wird’s aber ziemlich wild. Angeblich bereitet sich nämlich einer der größten Apple-Distributoren im asiatisch-pazifischen Raum auf die Listung diverser neuer iPhones und iPads vor, die so eigentlich nicht erwartet werden (Quelle: 91mobiles).

iPhone 14 mini taucht überraschend wieder auf

Ganz konkret erwähnt wird nämlich ein „iPhone 14 mini“ zusammen mit einem regulären iPhone 14 und den beiden Pro-Modellen. Diese Modelle sollen demnach zusammen mit einem ebenfalls erwähnten iPad der 10. Generation auf dem kolportierten Apple-Event am 7. September vorgestellt werden. Sehr verwunderlich, denn alle anderen Experten wie beispielsweise Ming-Chi Kuo hatten schon lange bestätigt, dass es ein iPhone 14 mini nicht geben wird. Was noch mehr verwundert, in der Auflistung fehlt das iPhone 14 Max. Jenes neue Standardmodell mit größerem 6,7-Zoll-Display. Spätestens an der Stelle sollte auch Evan Blass klar sein, dass dieser Bericht eher eine trügerische Hoffnung verbreitet. Dennoch, er schwört drauf und schreibt (übersetzt):

„In Anbetracht dessen können wir ziemlich sicher sein, dass die Informationen dieses asiatischen Partners korrekt sind - es handelt sich um einen der größten Apple-Vertriebspartner auf dem Markt, den er bedient.“

Rechnen solltet ihr zudem lieber noch nicht mit dem iPad der 10. Generation, das günstige Tablet wird nämlich frühestens im Oktober auf einem weiteren Apple-Event enthüllt, wir kürzlich erst Mark Gurman verriet.

Eingeführt wurde der Mini-Formfaktor vor zwei Jahren mit dem iPhone 12:

iPhone 12 mini: Die kleine Überraschung von Apple (Herstellervideo)

Begrabt lieber diese Hoffnung

Unsere Einschätzung: So sehr Evan Blass schon richtig lag, beim neuesten Bericht ist Skepsis angebracht. Es ist kaum vorstellbar, dass Apple so wenige Tage vor der offiziellen Ankündigung derartig die Pläne ändert und vollkommen überraschend ein iPhone 14 mini aus dem Hut zaubert. Zwar stirbt die Hoffnung zuletzt, doch diese hier hat mit Sicherheit schon die letzte Ölung erhalten.