Mit dem iPhone 14 soll Apple neue Wege gehen: Das Mini steht angeblich vor dem Aus, stattdessen soll es vom Standardmodell eine größere XXL-Variante geben. Ein iPhone 14 Max also? Dieser Name galt bislang als gesetzt – doch Berichten aus Asien zufolge soll sich Apple ganz anders entscheiden.

 
Apple
Facts 

Vier neue iPhones, so der aktuelle Kenntnisstand, soll Apple in diesem Jahr auf den Markt bringen. Eine Neuauflage des Mini wird Gerüchten zufolge aber nicht dazu gehören, zu enttäuschend sollen die Verkaufszahlen des iPhone 12 Mini und iPhone 13 Mini gewesen sein. Anstelle des kleinen Kraftzwergs soll hingegen eine größere XXL-Variante des Standardmodells erscheinen. Der Name iPhone 14 Max läge hier auf der Hand, aber es könnte auch ganz anders kommen.

iPhone 14 Plus statt iPhone 14 Max

Laut Medienberichten aus Südkorea soll Apple das neue Modell nämlich als iPhone 14 Plus vermarkten wollen (via Gizchina). Das wäre in der Tat eine dicke Überraschung, denn seit dem iPhone 8 Plus aus dem Jahr 2017 hat der US-Konzern bei seinen Kult-Handys nicht mehr die Plus-Bezeichnung verwendet.

Sollte es so kommen, stünden uns im Herbst diese vier iPhones zur Auswahl:

  • iPhone 14
  • iPhone 14 Plus
  • iPhone 14 Pro
  • iPhone 14 Pro Max

Als Grund für die unerwartete Namenswahl wird die Furcht genannt, dass Käufer der Unterschied zwischen einem iPhone 14 Max und einem iPhone 14 Pro Max zu schwer zu erklären sei und sie unter Umständen zum falschen Modell greifen würden.

Auf den iPhone-14-Modellen ist iOS 16 vorinstalliert – das sind die neuen Funktionen:

Apple-Updates 2022: Highlights aus iOS 16, iPadOS 16, macOS Ventura und watchOS 9 Abonniere uns
auf YouTube

Apple würde iPhone-Käufer nur unnötig verwirren

Meinung von Kaan Gürayer: Ich halte das für ausgemachten Unsinn! Ein iPhone 14 mit „Plus“-Anhängsel würde potenzielle Käufer mehr verwirren als eine klare Trennung zwischen den Standardmodellen und den Pro-Varianten, die sich jeweils in der Größe unterscheiden. Das ist klar und nachvollziehbar und liegt geradezu auf der Hand.