Router: IP-Adresse herausfinden

Martin Maciej 1

Um Einstellungen am Router vorzunehmen, müssen die entsprechenden Einstellungsoptionen natürlich auf den Bildschirm gebracht werden. Dies erreicht ihr, indem der Router über den Browser angesteuert wird. Um die Routereinstellungen im Browser anzeigen zu lassen, muss dieser per IP-Adresse angesteuert werden. Erfahrt hier, wie man die Router IP-Adresse ermitteln kann.

Die Router IP setzt sich aus vier Zahlenblöcken zusammen, z. B. 192.168.2.1. Wer Zeit und Mühen sparen will, kann sein Glück versuchen und direkt an oder unter den Router nach der IP-Adresse schauen. Häufig findet sich dort ein Aufkleber mit der Standard-Adresse des Routers.

Netgear Nighthawk Router bei Amazon *

Sind Film-Streams im Internet legal? (Video):

Filmstreams im Internet: Was ist legal? Wann droht eine Abmahnung? GIGA klärt auf.

So kann man seine Router-IP-Adresse herausfinden

  • Für diejenigen, die nicht so viel Glück haben und die Router IP-Adresse direkt vom Gerät ablesen können, gibt es einfach Hilfsmittel in Windows, die die magische Zahl verraten.
  • Öffnet hierzu  die Windows-Eingabeaufforderung über den Shortcut „Windows-Taste“ + „R“.
  • Dort gebt ihr den Befehl „ipconfig“ ein.
  • Bestätigt den Befehl per Eingabetaste und es erscheinen mehrere Einträge mit IP-Adressen auf dem Bildschirm.
  • Die IP Adresse des Routers findet sich im Eintrag „Standardgateway“.
  • Kopiert die Adresse heraus oder schreibt diese ab, um die Zahlenreihe im Browserfenster einzugeben.
  • Mit der entsprechenden IP-Adresse des Routers kann nun auf alle Funktionen und Einstellungen des Geräts zugegriffen werden.

router-ip

Bilderstrecke starten
10 Bilder
10 WLAN-Namen, die deine Nachbarn zum Lachen bringen .

Router: IP-Adresse herausfinden: Schritt für Schritt-Anleitung

In der Regel setzen die Router-Hersteller und DSL-Anbieter auf spezielle Modelle für den Internetzugang über den Router. Nachfolgend findet ihr eine Übersicht über die IP-Adressen der gängigen Router:

  • 1&1 HomeServer: fritz.box oder 169.254.1.1
  • Apple: 10.0.1.1
  • Asus: 192.168.1.1
  • FritzBox: fritz.box, 192.168.178.1 oder 192.168.178.254
  • D-Link: 192.168.0.1
  • Netgear: 192.168.0.1

Ist euer Router nicht aufgeführt, könnt ihr die IP-Adresse wie folgt herausfinden:

  1. Windows-Eingabeaufforderung öffnen
  2. Befehl „ipconfig“ eingeben
  3. Die IP-Adresse des Routers befindet sich unter „Standardgateway“

Selbstredend muss der Router mit dem Rechner per Kabel oder WLAN verbunden sein, um die IP-Adresse auf diesem Wege herauszufinden. Habt ihr eine Fritzbox, reicht es in der Regel, „fritz.box“ in der Adresszeile des Browser einzugeben, um die Einstellungen zu öffnen. Soll die IP-Adresse für das Gerät herausgefunden werden, gebt in der Eingabeaufforderung „ping fritz.box“ ein. Im Ergebnis erhaltet ihr im Bildschirm den Eintrag „Antwort von“ mit der entsprechenden IP-Adresse des Routers. Bei einem Telekom-Router reicht die Eingabe von Speedport.ip als URL im Browser, um die Einstellungen des Geräts aufrufen zu können.

Weitere Artikel zum Thema:

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Der Großteil der Menschheit weiß, was „Googeln“ bedeutet und tut es jeden Tag. Aber seit wann gibt es Google eigentlich? Mit welchen Suchmaschinen hat man früher gesucht und was wurde aus ihnen? Diese Fragen wollen wir euch hier beantworten.
    Marco Kratzenberg
  • WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    Jeder kennt es: Während man im Wohnzimmer schnell durch das Internet surfen kann, lahmt die Verbindung einige Räume weiter erheblich. Um herauszufinden, wo ihr euren Desktop-PC am besten hinstellen solltet oder wo ein WLAN-Repeater seinen Platz findet, könnt ihr vorab die WLAN-Signalstärke messen. Wie ihr dies bewerkstelligt, zeigen wir euch in unserem Tipp des Tages.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link