Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. iPhone 14 vs. China-Hersteller: Selbst zum Kopieren zu blöde

iPhone 14 vs. China-Hersteller: Selbst zum Kopieren zu blöde

Dynamic Island – das Objekt der Begierde.Unsplash)

Mit der „Dynamic Island“ im iPhone 14 Pro (Max) macht Apple aus der Not eine Tugend und tauscht die bekannte Notch durch eine neue und spannende Funktion. So genial, dass es bestimmt nicht mehr lange dauern wird, bis die Android-Konkurrenz das Feature am Ende kopiert. Ein China-Hersteller ist aber selbst dazu zu blöd und macht es sich jetzt bei der Ideenfindung extrem leicht.

 
Oppo
Facts 
Oppo

In früheren Tagen konnte man sich darauf verlassen: Apple stellt ein polarisierendes Feature vor, die Wettbewerber aus dem Android-Lager machen sich darüber erst mal lustig, dennoch wird das Ding im Anschluss rotzfrech kopiert und als eigene Idee verkauft. Der chinesische Smartphone-Hersteller Realme ist nun aber selbst dazu zu faul.

Anzeige

Realme will das iPhone 14 Pro kopieren: Nutzer müssen helfen

Mit den entlarvenden Worten „Wie sieht Ihre Trauminsel aus?“ (im Original: „What's your dream island like?“) richtet man sich an die eigenen Nutzerinnen und Nutzer und bittet diese im Forum um entsprechende Ideen (Quelle: Realme). Realme möchte kurzerhand von den eigenen Fans wissen, wie sie denn Apples „Dynamic Island“ am besten kopieren können. Eigene Ideen? Fehlanzeige, man kann ja einfach den Job der Entwickler auslagern.

Darum geht es:

iPhone 14 Pro (Max): Details zur Dynamic Island
iPhone 14 Pro (Max): Details zur Dynamic Island

Besonders dreist, Apple oder das iPhone 14 Pro (Max) werden mit keinem Wort erwähnt. Stattdessen stellt man sich als ein wenig naiv dar und schmeißt in den Raum: „Die Benutzeroberfläche rund um das Kameraloch könnte sich in verschiedene Formen und Größen verwandeln, um eingehende Anrufe, Alarme, Benachrichtigungen und mehr anzuzeigen.“ Tatsächlich? Woran nur erinnert das? Im Anschluss ruft man dann die treuen Fans auf und bittet um Ideen und Vorschläge, wie ein solches Software-Feature auf Realme-Geräten implementiert werden könnte.

Anzeige

Die Nutzerinnen und Nutzer sollen dafür dann mit Zeichnungen, GIFs oder einem Kommentar ihre Einfälle mitteilen. Die besten Ideen würden für eine Implementierung in Betracht gezogen. So kann man es natürlich auch machen, statt als Firma einfach eigene Ideen zu entwickeln oder wie bisher Apple kurzerhand eins zu eins zu kopieren.

Anzeige

Vielleicht finden die China-Hersteller in Apples neuer Produktpalette noch weitere Ideen:

iPhone 14 (Pro) vorgestellt
iPhone 14 (Pro) vorgestellt Abonniere uns
auf YouTube

„Dynamic Island“ stößt auf breites Interesse

Die Notch-Alternative trifft zumindest den Geschmack der Android-Nutzer. So präsentierte beispielsweise schon ein Theme-Entwickler für Xiaomi-Handys eine entsprechende Umsetzung. Mit Realme springt nun ein Hersteller ganz offiziell ins „Insel-Rennen“ und wird sich demnächst wohl an einer entsprechenden Lösung versuchen.

Anzeige