Das ging schnell. Kaum hat Apple die „Dynamic Island“ mit dem iPhone 14 Pro vorgestellt, wurde diese schon für erste Android-Handys kopiert. Läuft alles glatt, könnten Besitzerinnen und Besitzer von Xiaomi-Smartphones bald darauf zugreifen und ein neues Bedienerlebnis auf ihrem Gerät erfahren.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi-Handys können bald „Dynamic Island“ nutzen

Es hat nur wenige Tage gedauert, bis die ersten Entwickler von Themes für das MIUI von Xiaomi-Handys begonnen haben, eine Android-Version der „Dynamic Island“ umzusetzen. Das Loch im Display fällt bei den Xiaomi-Handys zwar deutlich kleiner aus als beim iPhone 14 Pro und sitzt nicht mittig, doch die Idee des Multitaskings und der Informationsanzeige ist so gut, dass diese schnell kopiert wurde. Der leere Raum zwischen der Frontkamera und den Statussymbolen wird so mit sinnvollen Informationen gefüllt. Auf Twitter wurde ein kurzes Video davon geteilt:

Die Umsetzung der „Dynamic Island“ funktioniert auf dem Xiaomi-Handy schon sehr gut. Laut aktuellen Informationen befindet sich das Theme mit dem Namen „Smart Island“ noch in Entwicklung und bedarf dann noch einer Abnahme von Xiaomi für den Theme-Store. Die Version ist zudem noch komplett auf Chinesisch gehalten. Es handelt sich um die erste „Kopie“ der neuen Apple-Funktion und stammt nicht direkt von Xiaomi, sondern einem Drittanbieter.

Die „Dynamic Island“ könnt ihr im Video zum iPhone 14 Pro erleben:

iPhone 14 Pro – Apple Trailer

Werden weitere „Dynamic Island“-Kopien folgen?

Die „Dynamic Island“ ist zugegebenermaßen eine wirklich innovative Idee, womit Apple das riesige Loch im Display kaschieren und einen Mehrwert bieten kann. Es war mein persönliches Highlight des ganzen Apple-Events, weil es so etwas bisher noch nie gab und ich den Mehrwert erkenne. Es wäre also durchaus sinnvoll, wenn auch andere Hersteller oder Android-Oberflächen diese neue Funktion übernehmen. Ein Loch im Display besitzen die meisten Android-Handys. Damit ließe sich die Funktion spielend umsetzen. Wir behalten die Entwicklungen im Auge.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.