Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Kia rüstet auf: Geheimes E-Auto ist ein echter Dauerläufer

Kia rüstet auf: Geheimes E-Auto ist ein echter Dauerläufer

Zu einem kommenden E-Auto von Kia sind Details aufgetaucht.IMAGO / NurPhoto)

Codename GT1: Kia arbeitet an einem besonderen Elektroauto, das mit einer massiven Akkukapazität überzeugen soll. Eine Reichweite von bis zu 800 km könnte möglich sein. Frühestens 2025 ist mit dem E-Auto zu rechnen.

 
E-Mobility
Facts 

Kia GT1: E-Auto mit riesigem Akku geplant

Intern soll die Hyundai Motor Group, zu der auch Kia gehört, an einem ganz neuen E-Auto unter der Bezeichnung GT1 arbeiten. Obwohl der Verkaufsstart frühestens 2025 erfolgen soll, sind bereits einige technische Details zum Elektroauto ans Licht gekommen (Quelle: ETNews).

Anzeige

Demnach soll der Kia GT1 vor allem mit einer umfangreichen Akkuleistung überzeugen. Die Batterie könnte bei dem am besten ausgestatteten Modell auf eine Kapazität von 113,2 kWh kommen. Das ist mehr, als der Mercedes-Benz EQS, das Tesla Model S und der gerade vorgestellte Kia EV9 bieten.

Bei voller Ladung soll damit eine Reichweite von bis zu 800 km angeboten werden. So manche Ladesäule könnten GT1-Fahrer also links liegen lassen. Fest steht allerdings auch, dass sich der starke Akku spürbar auf das Gewicht auswirken wird.

Anzeige

Die Antriebsleistung des E-Autos liegt Berichten nach bei bis zu 450 kW, die sich auf zwei Motoren aufteilen. Vorne sollen 200 kW, hinten 250 kW bereitstehen. Es würde sich damit um den stärksten Serien-Kia überhaupt handeln. Das Fahrzeug könnte das erste der Marke sein, bei dem die neue eM-Plattform Verwendung findet. Sie soll ebenfalls Mitte des Jahrzehnts eingeführt werden.

Im Video seht ihr den Kia EV9 als Konzept:

Kia Concept EV9 – Trailer
Kia Concept EV9 – Trailer

Kia-Mutter Hyundai investiert Milliarden

Bis zum Jahr 2030 will die Hyundai Motor Group insgesamt 31 Elektromodelle auf den Markt bringen. Dazu nimmt der Konzern viel Geld in die Hand, was sich auch positiv bei Kia zeigen dürfte. Ganze 16,5 Milliarden Euro sollen in den kommenden Jahren in die Elektromobilität investiert werden. Weltweit soll das Produktionsvolumen auf 3,64 Millionen Einheiten pro Jahr gesteigert werden.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige