Mit der Share-Funktion der PS4 und PS5 können Spieler bereits seit geraumer Zeit Spieleclips aufnehmen und diese anschließend in der Share Factory zurechtschneiden und mit einigen Effekten versehen. Nun hat Sony der PS5-Version der App eine neue Funktion spendiert, die es euch erlaubt, knackige Videoschnipisel noch schneller zu erstellen und mit euren Freunden zu teilen.

 
PlayStation 5
Facts 

Bits: Sony präsentiert neuen Video-Editor für die PS5

Dank der Share-Funktion können Spieler auf der PS4 und PS5 in Windeseile die letzten Spielminuten aufnehmen und auf der Konsole abspeichern – und dank des Share Factory Studios auch direkt bearbeiten.

Der praktische Video-Editor ersetzt zwar keine Profi-Schnittprograme wie Final Cut, Adobe Premiere oder DaVinci Resolve, für kleinere Anpassungen reicht der Umfang der PlayStation-App aber allemal aus.

Nun springt Sony mit dem Share Factory Studio auf den TikTok-Trend auf und erweitert die App auf der PS5 um eine neue Funktion, die vor allem das Erstellen kurzer und unterhaltsamer Clips noch einfacher machen soll: den Bits-Editor.

Dieser erlaubt es euch, einen Clip in wenigen Schritten zu bearbeiten. Ihr könnt Texte hinzufügen, Emojis, Pfeile, Sticker und andere Symbole aufs Video packen und sogar ein kurzes Voice-Over einsprechen und es mit einem Audio-Effekt versehen.

Und wer noch schneller zu einem Ergebnis kommen will, kann auch einfach eine der bereits erstellten Vorlagen auswählen und diese auf seinen Clip anwenden (Quelle: PlayStation Blog).

Nach dem Rendern des Clips kann dieser entweder direkt an PSN-Freunde gesendet oder aber auf Twitter oder YouTube hochgeladen werden. Andere Social-Media-Plattformen stehen im Moment noch nicht zur Verfügung. Zudem können Clips bislang nur im klassischen 16:9-Format gerendert werden. Ob später auch noch eine Funktion hinzugefügt wird, die es erlaubt, Clips im Hochformat zu erstellen und diese dann auf Instagram oder sogar TikTok zu laden, ist nicht bekannt.

Neue Video-Funktion: PS4-Spieler gehen leer aus

Obwohl Sony auf der PS4 mit der SHAREfactory eine ähnliche App anbietet, steht die Bits-Funktion bislang nur PS5-Spielern zur Verfügung. Ob der neue Editor später auch für die Last-Gen-Konsole nachgereicht wird, darf bezweifelt werden. Schließlich ist auch Sony dazu übergegangen, die PS4 langsam abzusägen.

Wer Share Factory Studio auf seiner PS5 noch nicht genutzt hat, kann die Video-Editing-Software ganz leicht über den PlayStation Store finden und dort kostenlos herunterladen. Die App belegt etwa 2,5 GB eures Speichers.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).