Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Marvel zieht Konsequenzen: Serien erscheinen später auf Disney Plus

Marvel zieht Konsequenzen: Serien erscheinen später auf Disney Plus

Die zweite Staffel von Loki erscheint offenbar später auf Disney Plus. (© Marvel)
Anzeige

Marvel-Fans müssen sich wohl noch etwas länger in Geduld üben. Einige Änderungen auf Disney Plus deuten nämlich daraufhin, dass gleich mehrere Serien später als gedacht erscheinen. Zieht Marvel damit erste Konsequenzen aus dem Ant-Man-Debakel?

Marvel verschiebt Loki und andere Comic-Serien

Ist die goldene Zeit der Comic-Verfilmungen vorbei? Aktuell entwickeln sich die einstigen Kassenschlager jedenfalls zu Millionengräbern. Das gilt sowohl für Marvel mit Ant-Man and the Wasp: Quantumania, aber auch für Erzrivale DC mit Shazam! Fury of the Gods.

Anzeige

Während DC dazu übergegangen ist, das gesamte Film-Universum zu rebooten, verschiebt Marvel nun den Release von gleich mehreren Comic-Serien.

Anzeige

Davon betroffen sind unter anderem die zweite Staffel Loki, die zweite Staffel What if...? und die neue Serie Secret Invasion.

Ursprünglich war Loki Season 2 zum Beispiel für Sommer 2023 angesetzt. Nun wurde diese Angabe klammheimlich durch „Erscheint demnächst“ ersetzt, was in der Regel nur ein Platzhalter für einen unbestimmten Zeitraum ist. Bei den anderen Serien gab es eine ähnliche Änderung.

Unklar ist indessen, ob auch andere geplante Serien wie Agatha: Coven of Chaos und Ironheart von den Verschiebungen betroffen sind.

Anzeige

Hat Marvel seinen Zenit mit Endgame erreicht?

Unter Fans wird schon seit geraumer Zeit darüber diskutiert, ob das Marvel Cinematic Universe („MCU“) nach dem Release von Avengers: Endgame im Jahr 2019 seinen Höhepunkt erreicht hat und nun kontinuierlich abbaut.

Tatsächlich gab es in der vierten Phase des MCU auffällig viele kommerzielle Aussetzer.

Ein kurzer Blick auf die weltweiten Einspielergebnisse zeigt ein recht durchwachsenes Bild:

  • Black Widow = 380 Millionen US-Dollar
  • Shang-Chi = 432 Millionen US-Dollar
  • Eternals = 402 Millionen US-Dollar

Natürlich gab es mit Spider-Man: No Way Home auch einen echten Überflieger, der fast 2 Milliarden US-Dollar eingespielt hat. Allerdings wurde dieser Film in Zusammenarbeit mit Sony realisiert. Marvel beziehungsweise Disney mussten sich den Gewinn also zwangsläufig teilen.

Halten wir fest: Das MCU ist zwar nach wie vor erfolgreich, aber die Flops häufen sich.

Anzeige

Am 3. Mai 2023 erscheint übrigens Guardians of the Galaxy Vol. 3 in den deutschen Kinos. Dann wird sich zeigen, ob Marvel-Filme immer noch das Zeug zum Kassen-Hit haben.

Guardians of the Galaxy: Volume 3 - Trailer Deutsch

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige