Nach dem faltbaren Xiaomi Mi Mix Fold arbeitet der chinesische Hersteller bereits an einem Nachfolger. Auch wenn einige Spezifikationen übernommen werden sollen, hat sich Xiaomi wohl beim Display ins Zeug gelegt. Ein ungefährer Veröffentlichungstermin soll bereits feststehen.

 

Xiaomi

Facts 

Falt-Handy Xiaomi Mi Mix Fold 2 schon in Arbeit

Erst im April hat Xiaomi das faltbare Mi Mix Fold offiziell vorgestellt, da macht man sich bereits Gedanken um den Nachfolger. Ersten Berichten aus China zufolge soll der Nachfolger des Falt-Smartphones schon im vierten Quartal des Jahres auf den Markt kommen. Auch wenn viele Fragen noch offen bleiben, gibt es bereits einige Hinweise zur möglichen Ausstattung.

Wie Leaker erfahren haben wollen, setzt Xiaomi beim Mi Mix Fold 2 erneut auf einen Snapdragon 888 als Prozessor. Hier wird es also keine Überraschung gegeben. Auch in Sachen Kamera und Batterie ist kein Sprung nach vorne geplant, hier deuten erste Berichte auf eine Hauptkamera mit einer maximalen Auflösung von 108 MP hin, ganz wie beim Vorgänger. Der Akku dürfte sich mit 5.000 mAh begnügen, wie es schon beim ersten Mi Mix Fold der Fall war.

Deutliche Änderungen soll es beim Display und Scharnier geben, wobei Einzelheiten noch nicht nach außen gedrungen sind. Das Scharnier gilt im wahrsten Sinn des Wortes als Knackpunkt bei faltbaren Handys. Die Hersteller tüfteln nach wie vor daran, den Mechanismus zwar einerseits stark genug, andererseits aber auch möglichst unsichtbar zu gestalten. Unschöne Falten auf dem Display möchte niemand sehen.

Mehr zum Xiaomi Mi Mix Fold gibt es hier im Video:

Xiaomi Mi Mix Fold: Falt-Handy aus China

Xiaomi Mi Mix Fold 2 mit 120-Hz-Display

Wie gehabt sollen auch beim zweiten Falt-Smartphone aus dem Hause Xiaomi zwei Displays zum Einsatz kommen. Das größere Display könnte dabei von Samsung stammen und auf eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz setzen. Der außen platzierte und kleinere Bildschirm stammt wohl von Visiovox und kommt auf 90 Hertz.