Google hat beim Pixel 5 viele Kompromisse eingehen müssen. Mit dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro wird sich das ändern. Das Unternehmen möchte mit der neuen Generation wieder ganz oben mitspielen und nimmt sich eine weitere Verbesserung vor, die uns sehr willkommen ist.

 

Google

Facts 

Google Pixel 6 mit verbesserter Wireless-Charging-Funktion

Google hat vor einigen Jahren mit dem „Pixel Stand“ eine kabellose Ladefunktion vorgestellt, die eine Leistung von 10 Watt besitzt. Das ist in Ordnung, wenn man sein Handy über Nacht langsam aufladen möchte. Mittlerweile ist die Konkurrenz aber deutlich weiter. Kabellose Ladefunktionen erreichen heute 67 Watt, was sogar schneller ist, als Google seine Pixel-Handys per Kabel auflädt. Xiaomi arbeitet sogar an einer Technologie, die kabelloses Laden mit 120 Watt erlaubt. So schnell wird es bei Google und dem Pixel 6 sicher nicht funktionieren. Trotzdem hat 9to5Google im Quellcode von Android 12 einen interessanten Hinweis auf eine Verbesserung entdeckt.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Mit dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro soll nämlich eine neue kabellose Ladestation angeboten werden. Der große Unterschied zu der aktuellen Lösung besteht in einer aktiven Kühlung mit Lüftern. Daraus lässt sich ableiten, dass die Ladestation mehr Ladeleistung zur Verfügung stellt, deren Abwärme mit Lüftern abgeführt werden muss. Wie schnell sich das Pixel 6 dann kabellos aufladen lässt, ist aktuell noch nicht bekannt. Man geht aber von einer deutlichen Steigerung aus.

In diesem Video seht ihr die aktuellen Pixel-Handys im Vergleich:

Google Pixel 5 vs. Pixel 4a 5G

Google holt mit Pixel 6 auch bei der Kamera auf

Google will nicht nur die Ladegeschwindigkeit des Pixel 6 und Pixel 6 Pro verbessern, auch die Leistung des Smartphones und der Kamera soll deutlich steigen. Im letzteren Bereich hat sich Google zuletzt sehr auf die Software verlassen und ist deswegen etwas in Rückstand geraten. Beim Pixel 6 Pro soll beispielsweise sogar ein Periskop-Zoom zum Einsatz kommen. Das wäre ein gigantischer Schritt, denn das Pixel 5 hat überhaupt kein Teleobjektiv verbaut. Damit würde man nicht nur Fotos im Weitwinkel machen können, sondern auch mit Zoom. Vorgestellt werden die neuen Handys zusammen mit der finalen Version von Android 12 im Herbst. Es wird sich zeigen müssen, ob die Gerüchte stimmen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).