Samsung dominiert aktuell noch den Markt für faltbare Smartphone. Nun zieht mit Xiaomi aber ein starker Konkurrent nach, der mit dem Mi Mix Fold ein spannendes Falt-Handy vorgestellt hat, das einen großen Fehler von Samsung nicht macht.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Mi Mix Fold: Bezahlbares Falt-Handy aus China

Samsung hat zum Marktstart des Galaxy Z Fold 2 stolze 2.000 Euro verlangt. Das ist wirklich viel Geld für ein experimentelles Handy. Xiaomi macht es besser. Umgerechnet „nur“ etwa 1.300 Euro kostet das Mi Mix Fold. Da fällt der Einstieg deutlich leichter, wenn man bedenkt, dass ein Mi 11 Ultra mit 1.200 Euro kaum günstiger ist, man beim Mi Mix Fold aber im Grunde zwei Geräte bekommt. Technisch muss man keine Abstriche machen und bekommt sogar einige Besonderheiten. Dazu gehört die erste Flüssiglinse in der 108-MP-Kamera, die zudem vom eigenen „Surge C1“-Bildsignalprozessor unterstützt wird.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

Falt-Handys bei Amazon anschauen

Das Xiaomi Mi Mix Fold hat aber noch mehr zu bieten. So ist das Handy mit zwei Displays ausgestattet. Der faltbare Bildschirm im Inneren misst 8.01 Zoll und löst mit WQHD+ sehr hoch auf. Das Seitenverhältnis liegt bei 4:3 und die Bildwiederholfrequenz bei 60 Hertz. Der chinesische Hersteller sagt, dass es auf 200.000 Faltungen getestet wurde. Es sollte also relativ robust sein. An der Außenseite befindet sich ein zweites Display, das 6,52 Zoll in der Diagonale misst und mit HD+ auflöst. Dieses hat eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz, aber ein Seitenverhältnis von 27:9. Es ist also sehr schmal und lang. Ein Problem, das alle Falt-Handys mit Außendisplay haben. Im nachfolgenden Display kann man sich das Design im Detail anschauen:

Xiaomi Mi Mix Fold: Falt-Handy aus China

Xiaomi Mi Mix Fold mit High-End-Ausstattung

Das Mi Mix Fold wird selbstverständlich vom Snapdragon 888 angetrieben, dem 12 oder 16 GB RAM und 256 oder 512 GB interner Speicher zur Seite stehen. Der Akku misst 5.020 mAh und lässt sich mit der 67-Watt-Schnellladetechnologie in nur 37 Minuten komplett aufladen. Xiaomi hat zudem ein „3D-Panorama-Sound-System“ mit vier Lautsprechern verbaut. Das soll beim Konsum von Inhalten für den perfekten Klang sorgen. Als Partner tritt hier Harman Kardon auf. Ein 5G-Modem ist natürlich ebenfalls verbaut. Xiaomi hat zudem die Software von Android 11 mit MIUI für das Falt-Handy angepasst.

Kommt das Xiaomi Mi Mix Fold nach Deutschland?

Wir haben zwar eine deutsche Pressemitteilung bekommen, dort stand aber nicht drin, ob das Falt-Handy Mi Mix Fold nach Deutschland kommt. In China kann das Gerät bei Xiaomi aber schon vorbestellt werden. Bis dahin können Interessierte zum Samsung Galaxy Z Fold 2 greifen, das mittlerweile für knapp über 1.100 Euro verkauft wird.