Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Microsoft streicht Xbox-Feature: Spieler verlieren geniale Funktion

Microsoft streicht Xbox-Feature: Spieler verlieren geniale Funktion

Ein schwarzer Tag für alle Emulations-Enthusiasten. (© GIGA)
Anzeige

Microsoft hat kürzlich eine strikte Maßnahme ergriffen und verhindert nun eine bemerkenswerte Funktion auf der Xbox Series. Bislang war es den Spielern möglich, Emulatoren auf ihrer Konsole ohne Probleme zu nutzen – jedoch hat das nun ein Ende. Es gibt aber noch eine Möglichkeit für Retro-Fans, ihre Konsole als Emulator weiterhin zu verwenden.

Microsoft sperrt Emulatoren-Apps auf Xbox Series

Auf der Xbox Series X und der Series S lassen sich nicht nur Spiele aus der Xbox-One- und Xbox-Ära spielen, auch alte Nintendo- und PlayStation-Spiele ließen sich bislang auf den modernen Xbox-Konsolen zocken, wenn man es schaffte, sich aus dem Microsoft Store rechtzeitig eine der Emulatoren-Apps herunterzuladen, bevor Microsoft diese sperrte und aus dem Online-Store entfernte. Denn ist die App erst einmal auf eurer Xbox installiert, könnt ihr sie auch dann noch starten und ausführen, wenn sie nicht mehr verfügbar ist.

Anzeige

Doch damit ist jetzt Schluss, wie Kotaku berichtet. Denn seit Kurzem können Xbox-Besitzer, die entsprechende Emulatoren-Apps noch auf ihrer Xbox haben, diese nicht mehr starten. Stattdessen werden sie mit folgender Fehlermeldung konfrontiert:

Dieses Spiel oder diese App kann nicht gestartet werden

Das Spiel oder die Anwendung, die Sie zu starten versuchen, verstößt gegen die Microsoft-Store-Richtlinien und wird nicht unterstützt. (0x87e1002d)“

Anzeige

Gegenüber Kotaku äußerte sich ein Microsoft-Sprecher zur Änderung wie folgt:

„Wir entwickeln unsere Mechanismen zur Überprüfung und Durchsetzung von Inhalten, die über den Store vertrieben werden, kontinuierlich weiter, um die Übereinstimmung mit unseren Microsoft-Store-Richtlinien zu gewährleisten. Gemäß 10.13.10 sind Produkte, die ein Spielsystem oder eine Spielplattform emulieren, für keine Gerätefamilie zulässig.“

Was ist eigentlich besser – die Xbox Series oder doch die PS5? Wir haben bei euch nachgefragt:

PS5 vs. Xbox Series: Wer hat die Nase vorne? Abonniere uns
auf YouTube

Xbox weiterhin als Emulator nutzen: Entwicklermodus macht es möglich

Gut zu wissen: Diese Änderung wirkt sich nur auf den Einzelhandelsmodus der Xbox Series aus. Das ist der Modus, mit dem eure Xbox standardmäßig ausgeliefert wird. Wer den Entwicklermodus auf seiner Xbox Series X oder Series S aktiviert, kann seine Konsole weiterhin als potente Emulations-Station nutzen. Dafür müssen Interessenten jedoch im Microsoft Store die sogenannte „Dev Mode Activation“-App auf ihre Konsole laden und diese freischalten lassen. Hierfür werden einmalig Kosten von ungefähr 20 US-Dollar fällig (Quelle: Microsoft-Blog).

Anzeige
Xbox Series S
Xbox Series S
(UVP: 299 Euro) Günstiger Einstieg ins Next-Gen-Gaming. Inkl. 1 Controller, kein Disc-Laufwerk, nur digitale Spiele möglich.
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.07.2024 00:24 Uhr

In diesem Modus können Xbox Series S und Series X eine Vielzahl von UWP-Apps ausführen, sodass die Xbox quasi zu einem kleinen Mini-PC umfunktioniert wird. Einziges Problem: In diesem Modus können Spieler keine normalen Xbox-Spiele mehr zocken. Um diese wieder starten zu können, muss die Konsole neugestartet und in den Einzelhandelsmodus gebootet werden.

Anzeige