Für Radfahrer hat Vodafone seit Neuestem ein intelligentes Rückfahrlicht im Programm. Das beinhaltet unter anderem einen Diebstahlschutz und soll Notfallkontakte informieren, wenn man mit seinem Drahtesel einen Unfall baut. Ein Schnäppchen ist der schicke Fahrradhelfer jedoch nicht – und zum Kaufpreis kommen auch noch monatliche Abogebühren hinzu.

 

Vodafone

Facts 

Auch das Fahrrad kann sich dem technischen Fortschritt nicht verschließen: E-Bikes wie das Vanmoof S3 oder Cowboy 4 sind mittlerweile fahrende Computer und auf Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter sammeln selbst Fahrradhelme Millionensummen ein. Da liegt es nahe, dass auch Vodafone etwas vom Kuchen abhaben möchte. Der Mobilfunkanbieter hat mit dem Vodafone Curve Bike jetzt ein smartes Fahrrad-Rückfahrlicht vorgestellt.

Vodafone Curve Bike: Intelligentes Bremslicht mit Unfallerkennung und Diebstahlschutz

Wie jedes Fahrrad-Bremslicht lässt sich auch das Vodafone Curve Bike an die Sattelstange montieren, um die auffahrenden Verkehrsteilnehmer bei einer plötzlichen Bremsung zu warnen. Die verbaute LED soll mit 20 Lumen „besonders hell“ leuchten, verspricht Vodafone. Ebenfalls an Bord ist eine Aufprallerkennung mit Hilfemeldung: Wird ein Sturz registriert, werden Freunde oder Angehörige benachrichtigt. Benachrichtigt wird über SMS, Push-Benachrichtigung oder autorisiertem Anruf. Die Notfallkontakte lassen sich in der dazugehörigen App einstellen.

Vor Diebstahl soll Vodafones Bremslicht auf zweierlei Art schützen: Zum einen soll das Curve Bike einen Bewegungsalarm senden, wenn das Rad eine vorher festgelegte Zone verlässt, zum anderen ist ein GPS-Tracker integriert. Damit können Besitzer auf der App einsehen, wo sich das Fahrrad gerade befindet. Zum Aufzeichnen der Fahrten und anschließendem Teilen lässt sich das Feature ebenfalls nutzen. Wassergeschützt nach IP67 ist die Leuchte ebenso. Die Tracking-Funktion soll 4,5 Tage im Standby durchhalten, das Licht in Gebrauch „bis zu 7,5 Stunden.“ Eine StVZO-Zulassung ist vorhanden.

In diesem Video zeigen wir das Cowboy 3:

E-Bikes und Pedelecs: Das kann das Cowboy 3

Monatliche Abogebühren

Bei Amazon kostet der Vodafone Curve Bike rund 144 Euro und ist damit alles andere als ein Schnäppchen. Im Preis inbegriffen sind allerdings die Abogebühren für 24 Monate, um die smarten Zusatzfunktionen wie die Notfallbenachrichtigung nutzen zu können. Regulär schlägt das Fahrrad-Rücklicht mit 169,90 Euro zu Buche. Nach Ablauf der zwei Jahre müssen Besitzer des Bremslichts das Abo in der App verlängern, um die Funktionen weiter nutzen zu können. Die Abogebühr liegt aktuell bei 1,99 Euro monatlich. Erhältlich ist das Bremslicht ab dem 14. Juni.