Amazon hat in letzter Zeit einige Hersteller von seiner Verkaufsplattform verbannt. Auch Produkte des chinesischen Herstellers Aukey sind verschwunden – oder etwa doch nicht? Mittlerweile sind Kopfhörer und Webcams von Aukey wieder bei Amazon zu finden. Dazu wurde einfach ein neuer Name erfunden.

 

Amazon

Facts 

Amazon: Aukey kehrt mit falschem Namen zurück

Nachdem Amazon mehrere Hersteller elektronischer Geräte rausgeworfen hatte, ist zumindest einer der Produzenten durch die Hintertür und mit einem falschen Schnurrbart wieder aufgetaucht. Manche Produkte von Aukey sind auf der Verkaufsplattform wieder zu finden. Dazu hat man sich einfach einen anderen Namen überlegt.

Statt Aukey heißt die Marke nun allem Anschein nach „Key Series“ und bietet bei Amazon so unter anderem Kopfhörer an. Aukey selbst spielt als Verkäufer keine Rolle, stattdessen landen die Produkte über einen Drittanbieter beim Kunden. Amazon tritt allerdings als Versender auf, was sich in kurzer Zeit aber wieder ändern dürfte.

Neben Kopfhörern wird auch eine Webcam der neuen Marke „Privix“ angeboten. Hier ist der Schriftzug von Aukey deutlich auf dem Produkt zu sehen, doch die verbannte Marke selbst wird in der Beschreibung des Produkts nicht erwähnt (Quelle: Notebookcheck).

Selbstverständlich ist nicht jede Bewertung bei Amazon gekauft. Manchmal sind sie auch einfach nur lustig, wie unser Video zeigt:

Die 10 dümmsten Film-Bewertungen auf Amazon

Aukey: Amazon-Rauswurf wegen falscher Bewertungen?

Über die Gründe für den Rauswurf von Aukey und anderen Herstellern kann derzeit nur spekuliert werden. Amazon selbst hat sich zu dem Thema nicht geäußert. Es gilt aber als wahrscheinlich, dass die Verbannung mit erkauften Bewertungen der Produkte zusammenhängt. Nutzer erhalten hier mitunter kostenlose Produkte oder Gutscheine im Tausch gegen eine positive Bewertung bei Amazon. Den Richtlinien von Amazon zufolge ist das nicht erlaubt.