Samsung steht kurz vor der Präsentation der Galaxy Buds 2. Viele Details zu den drahtlosen Mini-Kopfhörern gab es bislang nicht – doch das hat sich jetzt geändert. Mit welchen Farben und Funktionen man sich gegen die AirPods von Apple positionieren möchte, steht nun fest.

 

Samsung Galaxy Buds

Facts 

Galaxy Buds 2: Bluetooth-Kopfhörer in vier Farben

Bald schon möchte Samsung mit den Galaxy Buds 2 angreifen. Kurz vor der offiziellen Vorstellung hat der bekannte Leaker Evan Blass mitgeteilt, dass die In-Ear-Kopfhörer in vier unterschiedlichen Farben auf den Markt kommen. Kunden haben die Wahl zwischen einer grünen, einer violetten, einer weißen und einer schwarzen Variante. Möglicherweise kommt später noch eine gelbe Version (Quelle: Evan Blass bei Twitter).

Die Farbe macht sich dabei nicht nur bei den Kopfhörern selbst, sondern auch beim Lade-Case bemerkbar. Außen ist diese zwar in Weiß gehalten, doch innen passt sie genau zu den jeweiligen Galaxy Buds 2.

So sehen die Galaxy Buds 2 aus. Bild: Evan Blass

Das Case soll neue Informationen zufolge über einen Akku mit einer Kapazität von 500 mAh verfügen. Die Buds selbst kommen wohl zusammen auf 120 mAh. Entsprechend lassen sich die Kopfhörer viermal über das Case aufladen. Zum Vergleich: Das Lade-Case der ersten Galaxy Buds von Samsung kam auf 252 mAh.

Beim Design hat sich Samsung nicht am direkten Vorgänger, sondern stattdessen an den Galaxy Buds Pro orientiert. Auch vom „Bohnen“-Design der Galaxy Buds Live ist nichts zu spüren. Im Vergleich mit der ersten Generation wird erwartet, dass Samsung eine aktive Geräuschunterdrückung integriert. Möglicherweise erwartet uns auch ein satterer Bass.

Im Video: Das leisten die Samsung Galaxy Buds Pro.

Samsung Galaxy Buds Pro vorgestellt

Galaxy Buds 2: Vorstellung am 11. August

Samsung hat für den 11. August 2021 zu einem Event eingeladen, bei dem eine ganze Reihe neuer Produkte vorgestellt werden soll. Hier ist auch mit der Präsentation der Galaxy Buds 2 zu rechnen, neben neuen Falt-Handys und der Smartwatch Samsung Galaxy Watch 4. Preislich gesehen dürften die In-Ear-Kopfhörer unter den AirPods Pro von Apple positioniert werden.