Erst vor wenigen Tagen sind Intels neue Prozessoren in den Verkauf gestartet – doch schon jetzt gibt es die ersten Probleme, welche beim Hersteller jedoch für Erleichterung sorgen sollten. 

Neue Intel-Prozessoren: Viele Boxed-Modelle bereits vergriffen

Der Startschuss für Intels neueste Prozessorgeneration ist gefallen. Doch obwohl es im Vorfeld bereits einige Meldungen darüber gab, dass Intel bei den neuen Chips mit Problemen zu kämpfen hat und der Leistungsvorsprung gegenüber den Konkurrenzmodellen von AMD eher gering ausfällt, scheinen sich die neuen Prozessoren großer Beliebtheit zu erfreuen.

Wie PCGamesHardware berichtet, ist es um die Verfügbarkeit der neuen Modelle nämlich eher schlecht bestellt. Nur wenige Online-Shops haben die Boxed-Varianten von i9-10900K, i7-10700K, i5-10600K und i5-10400 auf Lager.

Doch wer sich einen der Prozessoren besorgen will, muss nicht verzagen – schließlich sind die Chips bei den meisten Händlern auch weiterhin in der sogenannten Tray-Version auf Lager und im direkten Vergleich sogar etwas günstiger zu haben.

Intel Core i9-10900K bei Mindfactory kaufen

AMD vs. Intel: Wie sich Intel die Butter vom Brot klauen lässt

Boxed- vs. Tray-Prozessoren: Was ist der Unterschied?

Doch warum sind Tray-Prozessoren eigentlich günstiger als ihre Boxed-Pendants? Und gibt es weitere Unterschiede? Grundsätzlich bekommt man bei beiden Varianten am Ende den gleichen Prozessor. Die Boxed-Variante ist jedoch eher für den Kauf von Privatpersonen geeignet. Hier bekommt man nämlich den Prozessor originalverpackt und verschweißt in einer Box geliefert, die zudem meist eine Anleitung, sowie einen CPU-Kühler beinhaltet. Letzteres entfällt bei den K-Prozessoren von Intel.

Der größte Unterschied dürfte jedoch bei der Länge der Garantie liegen. Während die Hersteller bei Boxed-Prozessoren oftmals eine Garantie von 3 Jahren bieten, beträgt dieser Zeitraum bei Tray-Chips lediglich ein Jahr. Vor allem OEMs greifen zu Tray-Chips, als Privatanwender sollte man in der Regel lieber zur Boxed-Version greifen.

Wer jedoch nicht mehr darauf warten will, dass sein gewünschter Chip in der Boxed-Version wieder auf Lager ist, oder einfach ein paar Euros sparen möchte, kann natürlich auch guten Gewissens zur Tray-Variante greifen.