Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Neuer Tarif-Vorteil: o2-Kunden können sich auf wachsendes Datenvolumen freuen

Neuer Tarif-Vorteil: o2-Kunden können sich auf wachsendes Datenvolumen freuen

o2 hat neue Mobilfunk-Tarife aufgelegt – und dafür ordentlich ausgemustert. (© Imago / Future Image)
Anzeige

Aus o2 Free wird o2 Mobile. Hinter der Änderung in oder o2-Tarifwelt steckt aber nicht nur eine Umbenennung. Eine der besten Ideen, die es in den letzten Jahren bei Handyverträgen gab, wird damit noch mehr Kunden zugänglich gemacht. Doch noch immer steht der Grow-Vorteil nicht allen o2-Kunden offen.

o2 Mobile: Neue Tarifwelt bringt Grow-Vorteil in mehr Handyverträge

Der große, neue Vorteil bei allen o2-Mobile-Tarifen (bei o2 ansehen) ist die Grow-Funktion: Das inkludierte Highspeed-Datenvolumen wächst damit Jahr für Jahr automatisch mit, sodass ihr immer ausreichend Internet-Volumen parat haben solltet. o2 verbessert also immer nach 12 Monaten die Leistung, die ihr im Vertag anfangs ausgewählt habt. Wie viel GB Aufschlag ihr bekommt, hängt vom jeweiligen Vertrag ab. Draufzahlen müsst ihr dafür nicht, der Preis bleibt gleich.

Anzeige

Mit der Idee hat o2 offensichtlich gute Erfahrungen gemacht. Zunächst war voriges Jahr nur ein Tarif mit dieser Funktion neu aufgelegt worden: o2 Grow. Der kam gut an und der Provider hat das stetig wachsende Datenvolumen jetzt kurzerhand für weitere Tarife integriert:

Die neuen o2-Mobile-Tarife zeigen, dass es nur für größten Tarife jährlich 10 GB extra gibt. (Bildquelle: o2)

Das hat jedoch zwei Haken: Erstens steigt der Monatspreis für die Tarife aus der o2-Mobile-Welt im Vergleich zu den vorigen o2-Free-Tarifen um jeweils 3 Euro. Dafür gibt es aber mehr Datenvolumen, selbst bevor der Grow-Vorteil zum Tragen kommt. Die Preissteigerungen hatte o2-Chef Markus Haas bereits Anfang des Jahres angekündigt.

Anzeige

Zweitens gibt es den so wichtigen Grow-Vorteil nur für Neukunden. Bestandskunden können in die Mobile-Struktur wechseln, wenn sie ihren Vertrag aktiv verlängern. Das bedeutet in aller Regel, dass die Vertragslaufzeit wieder von vorn beginnt.

Anzeige

Mit o2 Mobile startet die Telefónica-Marke außerdem 5G-Zugang für alle Tarife. Wer ein 5G-fähiges Handy nutzt, surft damit also automatisch im 5G-Netz, wo immer es verfügbar ist. Die Wahl zwischen monatlicher Kündbarkeit oder einem Vertrag mit fester Laufzeit bleibt bestehen.

Diese Tricks solltet ihr kennen, wenn ihr euch für einen neuen Handyvertrag entscheidet:

Neuer Handyvertrag? Diese Fehler vermeiden! Abonniere uns
auf YouTube

Schade! o2 macht es Stammkunden unnötig schwer

Felix Gräber
Felix Gräber, GIGA-Redakteur, Experte für E‑Autos, Mobilität und Verbraucher-Themen

Es ist leider nicht ungewöhnlich, dass Bestandskunden gerade im Mobilfunk-Geschäft mit Füßen getreten werden. Attraktive Angebote und gute Konditionen gibt es praktisch nur für Neukunden. o2 macht mit dem Grow-Vorteil eigentlich einen Schritt in die richtige Richtung, der auch Kunden belohnt, die eben nicht sofort nach Ende der Laufzeit ihre Verträge kündigen oder den Anbieter wechseln. Dass es diesen Vorteil nun aber nur für Neukunden und Vertragsverlängerer gibt, zeigt, dass letztlich auch o2 nicht aus seiner Haut kann. Für Bestandskunden gibt es letztlich nichts ohne Gegenleistung.

Anzeige