Schneller geht es kaum: Das kommende Oppo Find X2 soll über eine besonders schnelle Ladetechnik verfügen, bei der der Akku schon nach kürzester Zeit wieder auf den Beinen steht. Das Handy über Nacht an der Steckdose zu lassen wird damit endgültig überflüssig – doch es gibt auch Nachteile.

 

Oppo

Facts 
Oppo

Oppo Find X2: Komplett geladen in 35 Minuten?

Geht es nach dem bekannten Leaker Ice universe, dann wird sich das kommende Oppo Find X2 in nur 35 Minuten vollständig aufladen lassen. Bei der SuperVOOC-Technik wird die Batterie mit einer Leistung von 65 Watt versorgt – was sicher auch Nachteile mit sich bringen kann. Je höher die Leistung, so die allgemeine Auffassung, desto schlechter ist es um die Langlebigkeit bestellt. Bei fest verbauten Akkus bedeutet das auch, dass eine Reparatur kostspielig werden kann. Hersteller Oppo ist der Rekord in Sachen Ladezeit aber sicher wichtiger.

Schon beim Vorgänger, dem Oppo Find X, hatte der Hersteller bei der „Super Flash Edition“ auf SuperVOOC als Schnelllademodus gesetzt. Hier war allerdings „schon“ bei 50 Watt Schluss. Der Nachfolger wird die Ladezeit nochmal deutlich unterbieten. Über Nacht braucht das Handy ganz sicher nicht aufgeladen werden – eine Mittagspause reicht da locker aus.

Dem Hersteller zufolge ist SuperVOOC allen anderen Techniken weit überlegen:

An 65 Watt kommt die Konkurrenz bislang nicht heran – oder sie möchte es bewusst nicht. Das Galaxy Note 10 Plus von Samsung bietet bis zu 45 Watt, das Huawei Mate 30 Pro kommt auf 40 Watt. Von der Rekordjagd völlig unbeeindruckt zeigt sich Apple. Das aktuelle Topmodell, iPhone 11 Pro Max, begnügt sich mit einer Ladeleistung von 18 Watt.

Oppo Reno bei Amazon anschauen

Oppo Find X2 mit besonderem Display

Vom Akku abgesehen wird das Oppo Find X2 noch weitere Highlights aufweisen. Neuen Leaks zufolge wird das Handy, das Ende Februar zum Mobile World Congress in Barcelona erwartet wird, über ein besonderes Display verfügen. Die Bildwiederholfrequenz soll demnach bei 120 Hertz liegen, ganz wie bei der Galaxy-S20-Reihe von Samsung. Darüber hinaus soll der Bildschirm über eine hohe 2K+-Auflösung verfügen (WQHD+). Angetrieben wird das Handy vom Prozessor Snapdragon 865.

Was der neue neue Flaggschiff-Prozessor alles leisten kann, seht ihr hier im Video:

Snapdragon 865: Neuer Super-Prozessor vorgestellt

Darüber hinaus sollen beim Oppo Find X2 neue Kamerasensoren von Sony zum Einsatz kommen, die bislang noch in keinem anderen Handy zu finden sind. Selbst die Bezeichnungen der Sensoren stehen noch nicht fest, Gerüchten zufolge könnte es sich um den IMX708 und IMX689 handeln. Echte Details sind hier aber noch nicht an die Öffentlichkeit geraten, von einer maximalen Auflösung von 48 MP mal abgesehen.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?