Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Hardware-News, Deals, Tests & Tipps auf GIGA
  5. Neues Top-Feature in Windows 11: So könnt ihr es trotz EU-Sperre nutzen

Neues Top-Feature in Windows 11: So könnt ihr es trotz EU-Sperre nutzen

So aktiviert ihr den Windows Copilot trotz EU-Sperre (© GIGA)

Microsoft großes KI-Update wird endlich verteilt. Highlight ist der Windows Copilot, Microsofts hauseigener KI-Assistent. Europäer gehen aktuell aber leer aus: Ein EU-Gesetz macht Microsoft einen Strich durch die Rechnung. Doch mit einem simplen Trick könnt ihr die Sperre umgehen und das Programm schon jetzt testen.

 
Windows 11
Facts 

Update:

Auch wenn der Windows Copilot in Europa offiziell noch nicht zur Verfügung steht, könnt ihr ihn trotzdem schon in Windows 11 ausprobieren – und zwar mit einem simplen Trick. Das müsst ihr tun:

  1. Öffnet den Ausführen-Dialog über die Tastenkombination Windows + R.
  2. Gebt nun in die Textzeile folgenden Befehl ein:
    microsoft-edge://?ux=copilot&tcp=1&source=taskbar
  3. Klickt nun auf OK oder drückt die Enter-Taste.

Danach öffnet sich der Windows Copilot als Pop-Up-Fenster am rechten Bildschirmrand:

So sieht der Windows Copilot in Windows 11 aus (Bildquelle: GIGA)

Aktuell scheint der KI-Assistent jedoch noch etwas verwirrt zu sein. So streitet das Programm etwa vehement ab, dass es überhaupt der Windows Copilot sei. Auch der Funktionsumfang ist noch recht beschränkt. Änderungen in den Einstellungen können zum Beispiel noch nicht direkt über den Windows Copilot vorgenommen werden. Das Programm öffnet lediglich die Einstellungs-App und gibt dann einen textlichen Leitfaden, welche Buttons als nächstes gedrückt werden müssen.

Das Problem: Die Beschreibungen sind nicht immer ganz fehlerfrei. Hoffentlich verbessert Microsoft den KI-Assistenten im Laufe der Zeit noch – der Ersteindruck enttäuscht.

Windows Copilot vorerst nicht in Europa

Wer in Europa lebt und den Windows Copilot ausprobieren wollte, wird sich noch etwas in Geduld üben müssen. Aktuell wird der KI-Assistent noch nicht in Europa ausgerollt, das bestätigt Microsoft nach einer Anfrage von Dr. Windows. Stattdessen wird die neue Funktion lediglich Nutzern in Nord- und Südamerika und einigen Teilen Asiens zur Verfügung gestellt.

Anzeige

Wann der Windows Copilot nach Europa kommt, ist noch offen. Der Grund: Die EU schiebt Microsoft den Riegel vor – oder genauer gesagt der Digital Markets Act, kurz DMA. Anscheinend wird Microsoft als sogenannter Gatekeeper eingestuft und der Windows Copilot verstößt in seiner aktuellen Version gegen die Regeln des Europäischen Wirtschaftsraums.

Anzeige

Microsoft hat angekündigt, dass man bereits an einer Lösung arbeitet, die im Einklang mit den DMA-Regeln steht und hofft, dass man im März 2024 zumindest einige Dienste regelkonform auch in der EU anbieten kann.

Originalartikel:

Windows 11 setzt auf KI: Update liefert zig neue Features

Bereits Ende Mai 2023 stellte Microsoft erstmals seinen neuen KI-Assistenten, den Windows Copilot, im Rahmen eines Blogeintrags vor. Der KI-Chatbot soll fest ins Betriebssystem integriert werden und euch vor allem lästige Aufgaben beim Arbeiten und auch privat abnehmen. Windows Copilot soll unter anderem in der Lage sein, elend lange PDFs kurz und knapp zusammenzufassen, eine passende Spotify-Playlist herauszusuchen, die eure Konzentration unterstützt und dabei helfen, euch in den Einstellungs-Menüs von Windows 11 zurechtzufinden.

Anzeige

Gut zu wissen: Der Windows Copilot wird vorerst nur für Mitglieder des Windows-Insider-Programms ab dem 26. September ausgerollt. Teilnehmer können den Beta-Kanal auswählen, um das Update herunterzuladen und die neue Funktion zu testen. Nach dem Update steht Nutzern ein neues Copilot-Symbol in der Task-Leiste zur Verfügung. Alternativ kann das KI-Tool auch über den Shortcut Windows + C aufgerufen werden (Quelle: Microsoft).

Microsoft fasst im Rahmen eines kurzen Videos zusammen, was das neue Update alles für euch bereithält:

Mega-Update für Windows 11: Jetzt kommt die KI ins Spiel!
Mega-Update für Windows 11: Jetzt kommt die KI ins Spiel!

Weitere neue Funktionen in Windows 11

Doch der Windows Copilot ist erst der Anfang. Auch Paint wird mit einigen KI-Funktionen erweitert. Unter anderem kann nun mit einem einzigen Mausklick der Hintergrund eines Bildes entfernt werden, auch eine Ebenen-Funktion steht jetzt zur Verfügung. Über die Fotos-App könnt ihr eure Schnappschüsse mit KI-Features noch leichter bearbeiten, um etwa den Hintergrund weichzuzeichnen.

Das Snipping-Tool ist jetzt nicht nur für Screenshots nützlich, auch Texte können direkt über das Windows-Werkzeug aus einem Bild extrahiert werden. Darüber hinaus können im Nachgang auch persönliche oder geheime Informationen in den Aufnahmen geschwärzt werden. Zudem kann das Snipping-Tool auf Audiogeräte zugreifen, um beispielsweise Video-Tutorials schnell mit einem Audiokommentar zu versehen.

Anzeige

Das Notepad (hierzulande unter dem Namen Editor bekannt) speichert regelmäßig automatisch eure Änderungen, sodass ihr beim Schließen eines Tabs nicht mehr gefragt werdet, ob ihr die Änderungen speichern wollt. Und der Datei-Explorer hat einen neuen Look spendiert bekommen, der euch dabei helfen soll, schneller auf wichtige und relevante Dateien zugreifen zu können.

Gerade erst auf Windows 11 umgestiegen? Dann haben wir einige praktische Anfänger-Tipps für euch:

Windows 11 für Einsteiger: 7 Tipps, die ihr kennen solltet – TECHtipp
Windows 11 für Einsteiger: 7 Tipps, die ihr kennen solltet – TECHtipp Abonniere uns
auf YouTube

Den kompletten Überblick der Änderungen findet ihr im offiziellen Blogeintrag. Das Update soll ab dem 26. September 2023 für Windows-11-Systeme ausgerollt werden – es ist immer noch Teil der Windows-Version 22H2. Nicht vergessen: Wer den Windows Copilot testen will, muss Mitglied des Windows-Insider-Programms sein. Wann Microsoft den Copilot auch übers reguläre Windows-Update verteilt, ist noch offen.

Anzeige