Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Nicht VW: Diese E-Autos machen bei Google das Rennen

Nicht VW: Diese E-Autos machen bei Google das Rennen

Volkswagen hat mit seinen E‑Autos bei Google keine Chance. (© IMAGO / Silas Stein)
Anzeige

E‑Autos sind die Zukunft. Aber welche Marke macht das Rennen? Einen Eindruck über das Interesse der E‑Auto-Fans und potenzieller Kunden bieten die Google-Suchen zu Elektroautos. Dabei muss Deutschlands Autobauer Nummer 1 eine deutliche Niederlage hinnehmen.

 
Volkswagen
Facts 

E-Autos: Diese Marken suchen die Deutschen

Welcher Hersteller schafft es mit seinen E‑Autos an die Spitze? Langfristig wird das nur die Zeit zeigen können – und doch bietet ein Blick auf die Google-Suchanfragen zum Thema einen spannenden Einblick. Der zeigt nämlich: Es ist nicht der deutsche Platzhirsch Volkswagen, für den sich in Deutschland besonders viele Menschen im Zusammenhang mit Elektroautos interessieren. Stattdessen steht ein anderer Hersteller an der Spitze der Top 10, die Google uns zur Verfügung gestellt hat:

Top 10 Suchanfragen zum Stichwort E‑Auto im Google-Jahresrückblick 2022:

  1. Opel E‑Auto
  2. Kia E‑Auto
  3. Lidl E‑Auto
  4. Seat E‑Auto
  5. Toyota E‑Auto
  6. Porsche E‑Auto
  7. Nissan E‑Auto
  8. Dacia E‑Auto
  9. Peugeot E‑Auto
  10. Golf E‑Auto
Anzeige

Bei Google suchten die meisten Menschen in Deutschland im Zusammenhang mit dem Thema E‑Auto demnach nicht nach VW oder Tesla, sondern nach Opel. Beim Stellantis-Konzern dürfte das gut ankommen. Dabei sieht man das Interesse der Kunden deutlich. Opel hat unter den deutschen Autobauern mit die ambitioniertesten Ziele für einen frühen Umstieg auf Elektroautos. Bereits 2028 soll es keine Verbrenner mehr in Europa zu kaufen geben.

Anzeige

VW bei Google kaum präsent: Elektroautos aus Wolfsburg nicht gefragt?

Was für die Marke Opel ein gutes Zeichen ist – ebenso wie für einige der anderen vorderen Plätze –, ist gleichzeitig eine bittere Niederlage für Deutschlands größten Autohersteller Volkswagen. Die Hausmarke taucht nicht in den Top 10 auf. Mit Seat und Porsche können sich zwar gleich zwei Marken des VW-Konzerns platzieren, aber eben nicht das Aushängeschild. Immerhin schafft es aber der Golf als einziges Modell unter die Top 10 der Suchanfragen – ein kleiner Sieg.

Anzeige

E‑Autos müssen nicht bei Google überzeugen, sondern vor allem mit dem Preis:

E-Autos: Lohnt sich jetzt schon ein Kauf?
E-Autos: Lohnt sich jetzt schon ein Kauf? Abonniere uns
auf YouTube

Nicht nur für VW als Marke ist das ein enttäuschendes Ergebnis, sondern auch für die E‑Autos der Wolfsburger. Denn statt etwa die Elektroreihe ID weit vorne zu platzieren, taucht dort der Golf auf. Dass es den bald als modernes E-Auto geben wird, ist durchaus möglich. Markenchef Thomas Schäfer hatte bereits klargestellt, dass man den Namen Golf nicht einfach aufgeben will. Doch auch der ID-Reihe bescheinigte der Manager einen hohen Bekanntheitsgrad. Das können die Google-Anfragen so nicht ganz widerspiegeln.

Anzeige