Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Zocken im Tesla: Steam startet in E‑Autos – doch es gibt einen großen Haken

Zocken im Tesla: Steam startet in E‑Autos – doch es gibt einen großen Haken

Im Tesla finden Gamer bald eine große Spielauswahl. (© Unsplash / Neonbrand)

Keine Angst vor Langeweile bei Tesla-Fahrern: Der Autobauer bringt wie versprochen die Spieleplattform Steam in die E-Autos und stellt damit jede Menge Games zur Verfügung. Das neuste Software-Update bringt außerdem weitere Apps wie Apple Music mit. Doch für Gamer gibt es einen großen Haken.

 
Tesla
Facts 
Tesla

Weihnachtsgeschenk für Gamer: Tesla holt Steam ins E-Auto

Mit dem Weihnachtsupdate von Tesla hält weltweit Steam Einzug auf dem Entertainmentsystem der E-Autos. Damit stehen Tesla zufolge Tausende Spiele zur Verfügung, die direkt im E-Auto gezockt werden können. Auf die wichtigsten Titel weißt Elon Musk zum Start – noch in einer Beta-Version – gleich selbst hin:

Wie im enthaltenen Tesla-Video zu sehen, scheint Cyberpunk 2077 flüssig zu laufen – nicht nur ein Bonbon für Konsolen-Gamer. Dem Tesla-Chef zufolge könnt ihr in den E-Autos auch mit Maus und Tastatur spielen – könnte allerdings ungemütlich werden. Riesige Auswahl also und Tesla-Gaming könnte sogar die ewige Kluft zwischen Konsole und PC überbrücken.

Wäre da nicht ein großer Haken: Steam läuft nicht auf allen E-Autos von Tesla. Die Plattform beziehungsweise die darüber verteilten Spiele haben hohe Anforderungen und kommen daher nur auf die neuesten Versionen von Model S und Model X. Tesla hat hier die RDNA 2 GPUs von AMD verbaut (Quelle: Engadget), auf denen die Bordelektronik läuft. Diese Chips kommen beispielsweise auch in der PlayStation 5 zum Einsatz und sind daher gerüstet, es mit modernen Spielen aufzunehmen. Die Mittelklassewagen von Tesla, Model 3 und Model Y, müssen daher ohne Steam auskommen.

In Zukunft sollen laut Musk auch ältere Modelle Steam bekommen. Ob es dabei um ältere Versionen von Model S und Model X geht oder auch Model 3 und Model Y in den Genuss kommen, lässt der Tesla-Chef offen. Während der Fahrt ist die Gaming-Funktion übrigens deaktiviert.

Was ihr schon immer über Tesla wissen wolltet – aber euch nicht zu fragen traut:

Dächer, Hunde und Auto im Weltall: 7 Tesla Fun-Facts
Dächer, Hunde und Auto im Weltall: 7 Tesla Fun-Facts Abonniere uns
auf YouTube

Apple Music und mehr: Tesla-Update bringt viele neue Apps

Mehr Glück haben indes Abonnenten von Apple Music: Die App schafft es mit dem Update auf alle Teslas. Wer einen Account hat, kann in Zukunft auch im Tesla direkt das Angebot nutzen. Damit fällt eine alte Grenze zwischen Apple und dem Autobauer. Seit Jahren hatte der iPhone-Hersteller kein Interesse daran, seinen Musikdienst für Tesla zu öffnen. Es ist nicht die einzige Öffnung, die bei Apple demnächst ansteht.

Außerdem soll mit dem Update Zoom auf den Tesla kommen. Hundebesitzer können im Dog Mode ihren Vierbeiner im Auto via App und Innenraumkamera überwachen und einige weitere Features per Smartphone sind ebenfalls neu mit von der Partie.