Eine der beliebtesten Spielereihen des Publishers Paradox Interactive wird 20 Jahre alt! Zur Feier des Tages schenkt euch die Spieleplattform GOG einen echten Klassiker, während Steam einen Sale startet.

 

Paradox Interactive

Facts 

Kostenlose Spiele sind immer etwas tolles. Paradox feiert das 20. Jubiläum eine seiner beliebtesten Spielereihen. Und das mit vielen Geschenken für euch. Es geht um Europa Universalis – eine der beliebtesten Strategiespielreihen. Paradox Interactive kennt ihr vielleicht von Spielen wie Magicka, Hearts of Iron 4, Surviving Mars, Prison Architect oder ganz aktuell: Crusader Kings 3.

In diesem heroischen Video wird die Reihe gebührend zelebriert:

Europa Universalis IV 20th Anniversary Trailer

GOG schenkt euch einen Europa-Universalis-Teil

Auf GOG bekommt ihr was geschenkt – und zwar den zweiten Teil der Reihe. Das Spiel ist zwar von 2001, aber immer noch ein Klassiker, der einen Blick wert ist. Außerdem müsst ihr euch um die Systemanforderungen keine Gedanken machen. Habt ihr euch Europa Universalis II einmal gesichert, gehört es für immer euch. Wer kann da schon nein sagen?

Steam startet einen Sale und eine Free Week

Steam macht das, was die Plattform am besten kann: Sales. Diese Woche findet ein Sale für das Europa-Universalis-Franchise statt, bei dem ihr bis zu 90 Prozent sparen könnt. Wenn ihr also den dritten oder vierten Teil der Reihe zum Schnäppchen-Preis abstauben wollt, solltet ihr jetzt zuschlagen. Besonders bei Europa Universalis IV mit seinen unzähligen Erweiterungen lohnt es sich, jetzt zuzugreifen. Wenn ihr das Spiel vorher lieber ein bisschen testen wollt, könnt ihr den vierten Teil zwischen dem 20. und 26. Oktober kostenlos spielen. Achtet aber darauf, dass auch die Angebote nur für diesen Zeitraum gelten!

Einige deiner Lieblingsspiele hast du wahrscheinlich schon so oft durchgespielt, sodass du mittlerweile jede Ecke in der Welt auswendig kennst. Aber erkennst du auch diese 10 Spiele anhand ihrer Settings? Mache den Test!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.