Kaum ist das OnePlus 8 (Pro) auf dem Markt, da gibt es schon ein erstes Update für das Flaggschiff. Neben ausgemerzten Fehlern hat sich die Kamera und der Akku verbessert – doch was ist mit den Display-Problemen?

 

OnePlus 8

Facts 
OnePlus 8

OnePlus 8 (Pro): Erstes Update behebt Fehler

Das OnePlus 8 und die Pro-Version des Handys sind nun offiziell erhältlich und nicht mehr nur Vorbestellern vorbehalten, die das Smartphone etwas früher bekommen haben. Kurz nach dem Start hat man nun mit der Verteilung einer ersten Aktualisierung begonnen. Das OnePlus 8 bekommt die Software-Version 10.5.4, während die Pro-Variante mit 10.5.5 bestückt wird. Im Grunde handelt es sich aber um nahezu identische Updates, wie bei Android Community zu lesen.

Das Update ist 157 beziehungsweise 158 MB groß und wird derzeit Over-the-Air verteilt. Es kann auch manuell in den Systemeinstellungen des Handys angestoßen werden. Im Mittelpunkt steht eine erste Fehlerkorrektur, die sich auf aus System selbst, die Software der Kamera sowie eine Optimierung des Akkus bezieht. Wie üblich hat der Hersteller das Update nicht erst im hauseigenen Forum angekündigt, sondern direkt mit der Verteilung begonnen.

OnePlus-Handys in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Vor dem OnePlus 8 Pro: Die Flaggschiff-Smartphones von OnePlus im Rückblick

Bei der Kamera soll das Update dem Weißabgleich helfen und den Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen verbessern. WLAN und mobile Datenverbindungen werden nun als „stabiler“ beschrieben. Animationen sollen weicher ablaufen und nicht näher benannte „Display-Effekte“ nun das machen, was sie sollen. Ob es sich hierbei um einen Fix für die von Nutzern bemängelten Probleme mit dem Display beim OnePlus 8 (Pro) handelt, ist noch nicht geklärt.

OnePlus 8 Pro bei Amazon anschauen

OnePlus 8 Pro: Touch-Problem behoben

Spezifisch für das OnePlus 8 Pro wurde das Edge-Touch-Problem aus der Welt geschaffen. Bedingt durch das deutlich abgerundete Display des Handys kam es nicht selten vor, dass Nutzer aus Versehen den Bildschirm berührten und so mitunter das Keyboard schlossen. Wurde das Handy in die Hand genommen und Finger berührten das Display von der Seite, kam es zu unerwünschten Nebeneffekten. Diese sollen durch das neue Update deutlich reduziert worden sein, heißt es.

Oneplus setzt beim Display auf 120 Hz:

Smartphones mit 120-Hz-Displays: Endlich im Kommen!

OnePlus hat sich spätestens mit der aktuellen Smartphone-Generation von dem Mantra der „günstigen Flaggschiffe verabschiedet. Das OnePlus 8 Pro ist preislich in der gleichen Liga zu finden wie die Konkurrenz. Die Erwartungshaltung von Fans ist gleichermaßen gestiegen, weshalb auch die Software-Updates genauer unter die Lupe genommen werden.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?