Der OnePlus-Mitgründer Carl Pei arbeitet an einem Android-Smartphone. Wie das Nothing-Handy aussehen könnte, lässt ein erstes Foto erahnen, das heimlich aufgenommen wurde. Viel ist auf dem Bild zwar nicht zu erkennen, doch das lässt die Gerüchte erst recht hochkochen. Mit einer Präsentation ist in Kürze zu rechnen.

Nothing-Handy auf erstem Foto aufgetaucht

Carl Pei möchte es nochmal wissen: Nachdem der Mitgründer von OnePlus mittlerweile ein weiteres Unternehmen aufgebaut und erste Kopfhörer veröffentlicht hat, steht nun ein Android-Smartphone an. Zuletzt deuteten mehrere kryptisch gehaltene Tweets darauf hin. Jetzt ist ein erstes Bild aufgetaucht, das angeblich einen Prototyp des Nothing-Handys zeigen soll (Quelle: Evan Blass). Heimlich und aus der Ferne aufgenommen, lässt sich allerdings kaum etwas erkennen.

Pei präsentiert das Smartphone auf dem Bild dem CEO von Qualcomm. Dass Nothing mit dem Chip-Hersteller kooperieren wird, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Aufgenommen wurde das Foto beim Mobile World Congress in Barcelona.

Das Foto soll einen Prototyp des geplanten Nothing-Handys zeigen. Bild. (Bildquelle: Evan Blass)

Früheren Berichten zufolge soll das erste Android-Smartphone von Nothing angeblich über transparente Elemente verfügen. So wollte der Hersteller schon bei seinen TWS-Kopfhörern auf sich aufmerksam machen. Das durchaus schicke Design der drahtlosen Earbuds Nothing Ear (1) kann sich sehen lassen – und vielleicht wird die Designsprache tatsächlich beim Nothing-Smartphone übernommen.

Mehr zu den Nothing Ear (1) im Video:

Nothing Ear (1): In-Ear-Kopfhörer im Detail

Nothing-Smartphone: Präsentation soll bevorstehen

Offiziell ist das Handy noch gar nicht angekündigt worden. Mit der Präsentation möchte sich Nothing aber wohl nicht mehr viel Zeit lassen, denn angeblich soll die Vorstellung im April 2022 durchgeführt werden. Mit welcher Ausstattung das Smartphone Kunden anlocken möchte, steht noch nicht fest. Zu den Spezifikationen ist bislang im Grunde nichts bekannt, von einem Qualcomm-Prozessor mal abgesehen.