Oppo arbeitet an einem faltbaren Smartphone, um Samsung die Stirn bieten zu können. Nun sind neue Infos zum „Oppo Fold“ aufgetaucht. Noch in diesem Jahr soll es auf den Markt kommen – doch manche wichtige Frage bleibt unbeantwortet.

 
Oppo
Facts 

Oppo: Faltbares Handy soll bald erscheinen

Der chinesische Hersteller Oppo arbeitet schon länger an einem besonderen Handy mit Falt-Mechanismus. Als direkte Antwort auf Samsungs Galaxy-Z-Fold-Reihe soll das Smartphone aus dem Hause Oppo für neue Konkurrenz sorgen. Wann das „Oppo Fold“ auf den Markt kommt, war bislang aber unklar.

Im Netzwerk Weibo sind nun neue Hinweise aufgetaucht, nach denen die Vorstellung des Smartphones in greifbare Nähe rückt. Im Dezember 2021 soll das Handy erstmals präsentiert werden, heißt es (Quelle: Weibo via Gizmochina). Ob es unmittelbar danach in den Verkauf geschickt wird, steht hingegen noch nicht fest. Unklar bleibt auch, ob es das besondere Oppo-Smartphone überhaupt außerhalb Chinas geben wird.

Das Display des „Oppo Fold“ soll aufgeklappt auf eine Diagonale von 8 Zoll kommen und eine variable Bildwiederholrate besitzen. Android 12 mit ColorOS 12 soll vorinstalliert sein. Fotos könnten mit bis zu 50 MP möglich sein. Beim Prozessor hat sich Oppo wohl für den aktuellen Snapdragon 888 entschieden. Der Akku könnte eine Kapazität von 4.500 mAh mitbringen und sich mit 65 Watt rasant aufladen lassen. Beim Aussehen des Handys dürfte sich Oppo an Samsungs Galaxy Z Fold 3 orientieren.

Im Video: Das leisten die aktuellen Falt-Handys von Samsung.

Samsung Galaxy Z Fold 3 & Z Flip 3 im Hands-On: Noch nicht ganz Mainstream Abonniere uns
auf YouTube

Oppos Falt-Handys: „Peacock“ und „Butterfly“ in Arbeit

Intern soll das Smartphone unter der Bezeichnung „Peacock“ entwickelt werden, wobei es sich hierbei nicht um den endgültigen Namen handeln dürfte. Darüber hinaus ist schon von einem weiteren faltbaren Gerät die Rede, das als „Butterfly“ bezeichnet wird und im Frühjahr 2022 mit einem Snapdragon 898 als Prozessor an den Start gehen soll.