Bereits kurz nach Veröffentlichung des Pixel 6 (Pro) gab es erste Berichte über ein bruchanfälliges Display. Nun mehren sich Klagen von Besitzern, nach denen der Bildschirm viel zu empfindlich sei. Möglicherweise handelt es sich sogar um einen Fehler bei der Herstellung.

 
Google
Facts 

Mit dem Pixel 6 und der noch besseren Pro-Variante hat Google zwei schicke und leistungsstarke Smartphones vorgelegt, die auch uns sehr gut gefallen haben. So manches anfängliche Problem ist bereits über Software-Updates aus der Welt geschaffen worden – doch möglicherweise steht Google nun vor Schwierigkeiten einer ganz anderen Dimension.

Pixel 6 (Pro): Display schon ab Werk fehlerhaft?

Mittlerweile häufen sich die Berichte von Nutzern, die sich über ein bruchanfälliges Display beklagen. Insbesondere das Pixel 6 Pro mit seinem an den Seiten abgerundeten Bildschirm soll viel zu empfindlich sein und schnell erste Beschädigungen zeigen. Doch auch beim Display der Standardausführung ist wohl nicht alles so, wie es sein soll. Beschwerden dazu sind sowohl in Googles Support-Forum wie auch bei Reddit zu lesen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Google Pixel 6 & 6 Pro: Farben und Aussehen

Da sich die Berichte häufen und oft ähnlich klingen, könnte es sich vielleicht um einen Fehler bei der Herstellung handeln. In diesem Fall könnte nur eine Rückrufaktion von Google für Abhilfe sorgen.

Google wirbt damit, dass beim Pixel 6 (Pro) das besonders robuste Gorilla Glass Victus zum Einsatz kommt. Einen besseren Schutz bieten andere aktuelle Top-Smartphones auch nicht, weshalb die Probleme beim Pixel 6 so ungewöhnlich erscheinen.

Das halten wir vom Google Pixel 6:

Google Pixel 6 im Hands-On: Das Android-Aushängeschild Abonniere uns
auf YouTube

Woher kommen die Display-Probleme des Pixel 6 (Pro)?

Google hat das Problem mittlerweile bestätigt und angegeben, dass man den Fall untersuchen möchte. Unabhängig davon könnten stark schwankende Temperaturen für Risse im Bildschirm verantwortlich sein. Über möglicherweise schon bei der Herstellung falsch gesetzte Druckpunkte, die sich erst im Laufe der Zeit bemerkbar machen, wird ebenfalls spekuliert.