Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Pixel 8: Google soll umstrittene iPhone-Funktion übernehmen

Pixel 8: Google soll umstrittene iPhone-Funktion übernehmen

Der Nachfolger des Pixel 7 Pro könnte nur noch auf eSIMs setzen. (© GIGA)
Anzeige

Beim Pixel 8 und Pixel 8 Pro könnte sich Google an Apple orientieren. Neuen Berichten zufolge sollen die Flaggschiff-Pixel-Handys zumindest teilweise auf einen klassischen SIM-Einschub verzichten. Wie beim iPhone 14 stünden in manchen Regionen nur noch eSIMs zur Verfügung.

Google Pixel 8 (Pro) nur noch mit eSIM?

Im Oktober dürfte Google das Pixel 8 und die Pro-Version vorstellen. Im Vergleich zum Vorgänger soll der Hersteller möglicherweise auf den bekannten SIM-Slot verzichten, wie neue Berichte nahelegen. Stattdessen könnten die Smartphones nur noch auf virtuelle eSIMs setzen. Auf ersten Fotos ist der sonst übliche SIM-Einschub nicht zu erkennen.

Anzeige

Es wird darüber spekuliert, dass Google das Pixel 8 (Pro) zumindest in manchen Regionen nur noch mit eSIM-Funktionalität anbietet (Quelle: Mishaal Rahman bei Twitter). Damit würde sich Google an Apple orientieren. In den USA ist das iPhone 14 schon nicht mehr mit herkömmlichen SIM-Karten zu betreiben. Nutzer sind dort gezwungen, eine eSIM zu verwenden.

Auch wenn sich eSIMs immer stärker durchsetzen, handelt es sich – vom iPhone 14 abgesehen – bislang nur um eine mögliche Alternative. Wenn Smartphones eSIMs unterstützen, dann geschieht das neben klassischen SIM-Karten. Hinzu kommt, dass insbesondere Anbieter von günstigen Smartphone-Tarifen in Deutschland eSIMs gar nicht erst unterstützen – unabhängig davon, ob das Handy mit ihnen umgehen kann.

Anzeige

Was sind die Vor- und Nachteile von eSIMs? Die Antwort gibt es im Video:

eSIM killt die SIM-Karte – gut so! Abonniere uns
auf YouTube

Pixel 8 (Pro): Das wissen wir über die Google-Handys

Im Vergleich mit dem Vorgänger sollen sowohl das Pixel 8 als auch das Pixel 8 Pro über etwas größere Akkus verfügen. Auch wird der Einsatz des Tensor-G3-Prozessors erwartet. Anders als zuvor könnte die Pro-Variante über ein flaches Display verfügen. Die Ultraweitwinkel-Kamera soll 64 statt 12 MP bieten. Möglicherweise arbeitet Google auch an einem „Audio Magic Eraser“, der automatisch unerwünschte Hintergrundgeräusche aus Videos entfernt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige