Es kommt immer häufiger vor, dass ehemals exklusive PS-Spiele für den PC erscheinen. Das wird sich auch in der Zukunft nicht ändern, ein wenig müssen sich PC-Spieler allerdings auch künftig gedulden. PlayStation-Chef Hermen Hulst hat jetzt verraten, wie lange.

 
Sony PlayStation
Facts 

PC-Spieler müssen warten: PS-Spiele nicht direkt verfügbar

Mit Horizon Zero Dawn, Days Gone, God of War und Marvel’s Spider-Man Remastered sind bereits einige PlayStation-exklusive Spiele für den PC erschienen und angekündigt. Künftig sind außerdem PC-Portierungen für PlayStation-Exklusivtitel wie Sackboy, A Big Adventure und Uncharted: The Legacy of Thieves Collection geplant.

Diese sporadischen Veröffentlichungen sind für viele ein Schritt in die richtige Richtung, auch für den PlayStation-Chef selbst. Dadurch konnten wohl zusätzliche Spieler angesprochen werden, zudem wäre das Unternehmen bisher sehr zufrieden damit, wie die Spiele auf dem PC performt haben.

Trotzdem war bisher unklar, wie es weitergeht. In einem Interview mit dem französischen YouTuber Julien Chièze hat Hulst verraten, dass es künftig mindestens ein Jahr dauern wird, bis PlayStation-Exklusivtitel für den PC erscheinen. Eine Ausnahme könnten Live-Service-Spiele werden. Diese sind laut Hulst ein bisschen anders, weil sie von einer starken Community abhängig sind, die sich sofort engagiert. Künftig könnten Live-Service-Angebote also gleichzeitig für die PlayStation und den PC erscheinen.

In diesem Video könnt ihr euch das Interview anhören:

PlayStation hat bis 2026 noch große Pläne

Bereits Anfang des Jahres bestätigte Sony, dass das Unternehmen plane, bis zum Ende des Geschäftsjahres 2026 zehn Live-Service-Spiele zu veröffentlichen. Wie viele davon auf dem PC erscheinen, ist bisher nicht bekannt. Verfolgt PlayStation die Strategie, diese Spiele gleichzeitig für die Konsole und für den PC zu veröffentlichen, muss zumindest hier dann keiner warten (Quelle: VGC).