Die Grenze zwischen Konsolen und Software verwischt immer mehr. Jetzt habt ihr zum Beispiel auch die Möglichkeit, euer PlayStation Network mit eurem Steam-Konto zu verknüpfen und euch so ein paar Vorteile zu sichern.

 
Steam
Facts 

PlayStation und Steam: Verbindung der Konten jetzt möglich

Sony hat kürzlich eine neue Webseite aufgemacht. Darüber habt ihr die Möglichkeit, euer PlayStation-Network- und euer Steam-Konto miteinander zu verknüpfen. Ihr fragt euch jetzt, was es bringt, euch auf eurem PC mit eurem PSN anzumelden? Laut Sony könnt ihr so „auf einzigartige Bonusinhalte zugreifen, eure Mitteilungseinstellungen verwalten und die neuesten Nachrichten, Updates und Angebote zu eurem Spiel sowie anderen geplanten PlayStation Studios-Spielen auf dem PC oder anderen PlayStation-Plattformen erhalten“ (Quelle: PlayStation).

Bei den einzigartigen Bonusinhalten kann es sich unter anderem um verschiedene Skins, besondere Gegenstände, Bonus-Inhalte und mehr handeln. Das erste Spiel, das diese Funktion ermöglicht, ist Marvel’s Spider-Man Remastered.

Noch ist nicht bekannt, ob und welche PC-Veröffentlichungen von Sony ebenfalls mit dieser Funktion ausgestattet werden. Das Bild auf der Registrierungsseite zeigt allerdings Titel wie Uncharted: Legacy of Thieves, God of War und Days Gone. Also ist davon auszugehen, dass diese Spiele demnächst nachziehen werden (Quelle: Steam).

Marvel’s Spider-Man Remastered bringt ein paar praktische PC-Features mit:

Marvel's Spider-Man Remastered – PC Features Trailer

PS-Spiele auf dem PC: So lange bleiben Konsolen-Spiele exklusiv

Inzwischen gibt es einige einst PlayStation-exklusive Spiele auch für den PC. Das hat allerdings ein Weilchen gedauert und das wird sich auch in der Zukunft nicht ändern, wie PlayStation-Chef Hermen Hulst kürzlich in einem Interview verriet. Es werde künftig mindestens ein Jahr dauern, bis PS-Exklusivtitel für den PC erscheinen. Eine Ausnahme könnten Live-Service-Spiele werden.