Selbst, wenn ihr eure Cowboy-Hüte einzig im Singleplayer aufgesetzt habt, kennt ihr die Ku-Klux-Klan-NPCs. Im Multiplayer-Modus Red Dead Online sollte es die gar nicht geben, wären da nicht die Hacker: Sie klauen sich die KKK-NPCs aus dem Code und spamen rassistische sowie sexistische Nachrichten an die Spieler. Und das schon eine viel zu lange Zeit.

 

Red Dead Redemption 2

Facts 
Red Dead Redemption 2

Nein, die Überschrift lügt nicht: Rockstar hat tatsächlich etwas gegen ein paar der Hacker und Cheats in Red Dead Online getan, und das ist in diesem Fall auch verdammt wichtig gewesen. Seit mehreren Wochen klauben sich Spieler Ku-Klux-Klan-NPCs aus dem Code, spawnen sie und lassen auf den Bildschirmen anderer Texte wie „Nachricht von Rockstar: Frauen sind nur für Sex gut.“ erscheinen. Extrem rassistische Äußerungen, die ich hier nicht wiederholen will, werden auch gespamt:

„Ich würde das normalerweise nicht teilen, aber solche Posts tauchen immer öfter auf Reddit und Discord auf: Wird RockstarGames  jemals etwas gegen die Modder tun, die den ‚Nachricht von Rockstar‘-Text missbrauchen und Klan-NPCs spawnen lassen?“

Über diverse Hacker-Programme konnten diese Spieler NPC-Modelle aus dem Singleplayer auch im Multiplayer auftauchen lassen, was sie sich im Zuge der KKK-NPCs zu Nutze gemacht haben. Möglich ist der Hack aber mit allen möglichen Modellen – zuvor hatten sie die Server etwa mit zweiköpfigen Skeletten geflutet.

Was die Ku-Klux-Klan-Spawns angeht, so hat Rockstar Games tatsächlich reagiert und dem Ganzen einen Riegel vorgeschoben: Seit dem letzten Patch vor einigen Tagen scheint es nicht mehr möglich zu sein, KKK-NPCs in den Multiplayer zu transferieren. Nichtsdestotrotz bleibt Rassismus leider ein Thema in RDR2 Online, das auch im Reddit-Forum immer wieder angeschnitten wird.

Im Zuge der antirassistischen Bewegung Black Lives Matter ist es ebenso interessant wie zuweilen bedrückend zu sehen, inwieweit Spieler in Online-Games sich mit dem Thema beschäftigen: Während Red Dead Onlines KKK-Spawns eher ein trauriges Licht auf den RDR2-Multiplayer werfen, gehen Spieler in NBA 2K20 mit kostenlosen Black-Lives-Matter-Skins inGame demonstrieren.

Das könnte euch auch interessieren:

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Red Dead Redemption 2: Diese 7 Dinge solltet ihr über die PC-Version wissen

Red Dead Online hat eine längere Geschichte von Hacks und Cheats hinter sich, gegen die zumeist nicht sofort vorgegangen wird. Wenigstens in dem Fall aber wurde das Problem innerhalb „nur“ weniger Wochen gelöst. Immerhin.