Red Dead Online: Zweiköpfige Skelette terrorisieren die Spieler

Daniel Hartmann

Nein, es ist leider nicht ein versehentlicher Release von Undead Nightmare. Hacker haben es geschafft, die Skelette in Red Dead Online umherlaufen zu lassen.

Im Online-Modus von Red Dead Redemption 2 treiben Skelette ihr Unwesen. Wäre es nicht schon erschreckend genug von einem Haufen Knochen mitten auf der Straße verprügelt zu werden, habe diese Skelette auch noch zwei Köpfe.

I got attacked by something I never expected from r/RedDeadOnline

Zugeben, es sieht schon recht lustig aus, wie Spieler aus dem Nichts von knochigen Fäusten malträtiert werden, nur handelt es sich hier um das Werk von Hackern. Das Model für die umherlaufenden Skelette stammt von den Überresten einer zweiköpfigen Frau, die in einem kaputten Zirkus-Waggon hinter der Manzanita Post gefangen war und dort gestorben ist.

Problematisch ist jedoch, dass die rauflustigen Skelette mit Kugeln nicht zu stoppen sind. Allerdings haben einige Spieler bereits herausgefunden, dass sie mit einem Lasso gefangen werden können und so zumindest zeitweise aufzuhalten sind.

My friend and I were looting a house and got jumped by these two-headed skeletons, they’re invincible and kept spawning every 10 minutes or so. from r/RedDeadOnline

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Red Dead Redemption 2: Diese 7 Dinge solltet ihr über die PC-Version wissen

Für Zuschauer ist das Zusammentreffen von Spieler und Skelett sicherlich amüsant und für den Spieler beim ersten Mal vielleicht auch noch. Allerdings wird es nicht lange dauern, bis die Untoten das Spiel stören. Viele Spieler fragen sich bestimmt auch, wie Hacker so massiv in das Spiel eingreifen konnten. Darüber bleibt offen, wann Entwickler Rockstar dem Unsinn ein Ende bereiten wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung