Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung bohrt Bixby auf: Neue Funktionen für Haushaltsgeräte

Samsung bohrt Bixby auf: Neue Funktionen für Haushaltsgeräte

Samsung hat mit Bixby viel vor. (© GIGA)

Samsung hat große Pläne für seinen digitalen Assistenten Bixby. Dieser soll mit generativen KI-Funktionen an der Konkurrenz von Google, Apple und Amazon vorbeiziehen. Smarte Haushaltsgeräte will der Konzern künftig immer mit einer ChatGPT-ähnlichen Technologie ausstatten. Auch eine neue Version von Tizen ist geplant

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung plant KI-Bixby für das Smart Home

Wenn es um Sprachassistenten geht, dann hat Samsung in den letzten Jahren an Boden verloren. Mit Alexa von Amazon, Siri von Apple und dem Google Assistant kann der eigene Assistent Bixby oftmals nicht mithalten. Mit der Verbreitung von generativer KI wie bei ChatGPT sind die Aussichten für Bixby zudem nicht gerade besser geworden.

Anzeige

Das hat auch Samsung jetzt verstanden. Wie der Konzern im Rahmen der IFA 2023 in Berlin mitteilt, soll Bixby um generative KI-Funktionen erweitert werden. Der aufgebohrte Assistent soll in allen zukünftigen smarten Haushaltsgeräten von Samsung zu finden sein (Quelle: SamMobile).

Bislang sieht die Bixby-Integration in Smart-Home-Produkten noch so aus, dass der Assistent lediglich einfache Sprachbefehle verstehen kann. Samsung gibt an, dass künftige Produkte mit der neuen Bixby-Version auch mit komplexen und mehrdeutige Sätzen umgehen kann. Smartphones und Tablets könnten den Anfang machen, bevor der KI-Assistent auch im Smart Home verwendet wird.

Anzeige

Auf einen direkten Vergleich mit den Fähigkeiten von ChatGPT will sich Samsung anscheinend nicht einlassen. Laut Miyoung Yoo, Vizepräsidentin der Home-Appliances-Abteilung von Samsung Electronics, zielt Bixbys KI „nicht auf einen so umfangreichen Service ab“. Dennoch soll der neue Assistent den Kontext der gesprochenen Befehle verstehen und entsprechend reagieren können.

Das kann Samsungs Sprachassistent jetzt schon:

Bixby Voice: Das ist Samsungs digitaler Assistent
Bixby Voice: Das ist Samsungs digitaler Assistent

Samsung: Abgespeckte Version von Tizen kommt

Neben der Bixby-KI-Erweiterung hat Samsung auch angegeben, eine neue und schlanke Version des Betriebssystems Tizen entwickeln zu wollen. Sie wird auf den Namen Tizen RT hören und weniger Funktionen als das Original bieten. Samsung sieht vor, Tizen RT mitsamt einem neuen Prozessor in allen zukünftigen Haushaltsgeräten zu verwenden. Bei der Samsung Developer Conference 2023 am 5. Oktober könnten Einzelheiten genannt werden.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige