Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Samsung feiert: Dieses teure Notebook ist ein unglaublicher Erfolg

Samsung feiert: Dieses teure Notebook ist ein unglaublicher Erfolg

Samsungs neue Galaxy-Book-3-Reihe verkauft sich bestens. (© GIGA)
Anzeige

Bei seinen neuesten Notebooks hat Samsung den richtigen Riecher gehabt. Neuen Zahlen zufolge haben sich die aktuellen Galaxy-Book-3-Modelle viel besser verkauft als die Vorgänger. Vor allem das leistungsstarke Galaxy Book 3 Ultra soll bei Kunden gut ankommen – was auch an neuer Smartphone-Technik liegt.

Samsung: Galaxy-Book-3-Reihe verkauft sich bestens

Mit der Einführung der Galaxy-Book-Reihe im Jahr 2021 hat Samsung seine Notebook-Strategie vollständig überarbeitet. Bei der zweiten Generation, die 2022 auf den Markt kam, setzte der Konzern erstmals auf OLED-Bildschirme. Noch mehr Leistung steht jetzt bei den neuen Galaxy-Book-3-Modellen bereit, die auf eine längere Akkulaufzeit und eine höhere Auflösung setzen.

Anzeige

Samsungs Notebook-Strategie ist allem Anschein nach aufgegangen. Eigenen Zahlen zufolge kommt die aktuelle Generation richtig gut bei Kunden an. Die neuen Modelle haben sich laut Samsung im gleichen Zeitraum 2,5 Mal häufiger verkauft, als es noch bei den Galaxy Books 2 der Fall war. Die Resonanz auf die neuen Geräte sei „sehr positiv“ (Quelle: ZDNET).

Dem Konzern nach kommt vor allem das am besten ausgestattete Galaxy Book 3 Ultra gut bei Kunden an. Es kann auf ein 16-Zoll-AMOLED-Display mit 3K-Auflösung und 120-Hz-Bildwiederholrate verweisen. Bei der Grafik stehen wahlweise ein Nvidia RTX 4050 oder 4070 bereit. Dazu gibt es bis zu 32 GB Arbeitsspeicher. Dafür müssen aber auch mindestens 3.499 Euro auf den Tisch gelegt werden.

Anzeige

Mehr zum Samsung Galaxy Book 3 Ultra gibt es in unserem Video:

Samsung Galaxy Book 3 Pro/Ultra/360 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Samsung-Notebooks: Von Smartphones gelernt

Für Samsung gehören Smartphones weiter zum Zentrum des eigenen Ökosystems, in das sich Notebooks, Tablets, Kopfhörer und Smartwatches der Galaxy-Reihe einbinden lassen. Samsung verweist darauf, dass mittlerweile auch Handy-Technik bei den Galaxy-Book-Notebooks verwendet wird. Dazu gehören Optimierungsverfahren für eine längere Akkulaufzeit und verbesserte Kühlmechanismen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige