Die Vorstellung des Samsung Galaxy S23 ist zwar noch einige Monate entfernt, doch es tauchen immer mehr Informationen zur Ausstattung der nächsten Smartphone-Generation auf. Dieses Mal geht es wieder um die Kapazität des Akkus, die steigen soll. Das soll aber trotzdem nicht genug sein, wie ein Insider verrät.

Samsung Galaxy S23 mit größerem Akku erneut bestätigt

Schon vor einiger Zeit haben zwei unabhängige Quellen bestätigt, dass der Akku des Galaxy S23 im Vergleich zum Vorgänger etwas vergrößert werden soll. Nun mischt sich auch eine chinesische Quelle ein, die schon von früheren Leaks bekannt ist (Quelle: Weibo). Demnach soll der Akku des Galaxy S23 auf 3.900 mAh anwachsen. Das wären wie erwartet 200 mAh mehr als beim Vorgänger, der noch mit 3.700 mAh auskommen musste. Im Test des Galaxy S22 haben wir aufgezeigt, dass das nicht wirklich viel ist. Da ist der 3.900-mAh-Akku des Galaxy S23 schon eine positive Entwicklung.

Auch wenn der Akku des Samsung Galaxy S23 auf dem Papier mit 3.900 mAh eine gute Nachricht ist und vermutlich auch die Akkulaufzeit des Smartphones etwas verlängern dürfte, ist die Quelle damit nicht zufrieden. In Kombination mit dem 6,1-Zoll-Display und der Full-HD-Auflösung soll die Akkulaufzeit trotzdem nicht berauschend ausfallen. Um das final zu bewerten, müssen wir aber die finalen Geräte abwarten. Grundsätzlich ist ein größerer Akku aber eine gute Nachricht.

Zum Vergleich: Die aktuellen Samsung-Top-Smartphones im Video:

Samsung Galaxy S22 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy S23 Plus erhält auch größeren Akku

Von früheren Leaks wissen wir, dass nicht nur das Galaxy S23 einen größeren Akku erhält, sondern auch das Galaxy S23 Plus. Auch dort soll der Akku um 200 mAh auf dann 4.700 mAh anwachsen. Nur beim Galaxy S23 Ultra soll sich nichts ändern. Dort soll der Akku weiterhin eine Kapazität von 5.000 mAh behalten. Mehr ist in dem Gehäuse mit dem S Pen vermutlich auch nicht drin.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.