Wenn ihr euch aktuell für eine neue Smartwatch interessiert, dann solltet ihr unbedingt mit dem Kauf warten. Samsung wird nämlich bald die Galaxy Watch 5 vorstellen. Doch auch die Konkurrenz hat einiges geplant. Im Herbst werdet ihr die bisher besten Android-Smartwatches kaufen können. Zu verdanken haben wir das einem neuen Prozessor von Qualcomm.

 
Samsung Electronics
Facts 

Snapdragon W5+ Gen 1 für Smartwatches vorgestellt

Mit dem Snapdragon W5+ Gen 1 hat Qualcomm einen neuen Prozessor für Android-Smartwatches vorgestellt. Dieser Prozessor wurde schon lange erwartet, denn er hat im Vergleich zur aktuellen Prozessorgeneration viele Vorteile. Der im 4-nm-Verfahren gefertigte Smartwatch-Prozessor bietet eine doppelt so gute Leistung, verbraucht dabei aber 50 Prozent weniger Energie und ist 30 Prozent kleiner gebaut. Das alles wird dafür sorgen, dass neue Smartwatches schneller arbeiten und länger durchhalten (Quelle: Qualcomm).

Smartwatch-Hersteller hätten durch die neuen Prozessoren viel mehr Möglichkeiten beim Design und den Features. So könnten Hersteller dünnere Uhren bauen, die genau so lange halten wie aktuelle Smartwatches – oder aber die Akkulaufzeit stark erhöhen mit gleichgroßen Gehäusen. Es sollen auch mehr Funktionen unterstützt werden. Was die Hersteller von den neuen Möglichkeiten umsetzen, ist natürlich eine andere Frage.

Die Oppo Watch 3 wird mit dem neuen Snapdragon W5+ Gen 1 ausgestattet. Mobvoi hat ebenfalls ein neue TicWatch-High-End-Uhr in Aussicht gestellt. Konkrete Details zur Ausstattung gibt es bisher nicht. Im Spätsommer soll es mehr Informationen geben.

Was die aktuellen Samsung-Uhren drauf haben:

Samsung Galaxy Watch 4 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy Watch 5 im Fokus

Samsung hat mit der Galaxy Watch 4 das Betriebssystem zu Wear OS gewechselt und sofort den Markt von Android-Smartwatches erobert. Die Konkurrenz musste lange in die Röhre schauen, denn Samsung hatte sich eine einjährige Exklusivität gesichert, sodass andere Hersteller nicht nachziehen konnten. Jetzt werden die Karten neu gemischt. Samsung stellt bald die Galaxy Watch 5 vor und die Konkurrenz hat mit Wear OS 3.5 und dem neuen Qualcomm-Prozessor die perfekte Grundlage, um mitzuziehen.