Samsung will es nochmal wissen! Unter dem Namen „Galaxy Book“ bringt der Platzhirsch des Smartphones-Marktes nun drei neue Laptops/Convertibles auf den Markt, die den Notebook-Bereich aufmischen sollen. 

 

Samsung Electronics

Facts 

Galaxy Book S / Ion / Flex: Samsung stellt drei neue Laptops vor

Bereits im Sommer des letzten Jahres stellte Samsung mit dem Galaxy Book S einen durchaus interessanten Laptop vor. Nun hat das Unternehmen noch einmal nachgelegt und das Portfolio an Notebooks/Convertibles um zwei weitere Geräte erweitert – und dem Galaxy Book S zudem ein kleines Hardware-Update verpasst.

Samsung Galaxy Book S direkt beim Hersteller anschauen

Unser Ersteindruck vom Galaxy Book S im Hands-On:

Samsung Galaxy Book S Hands-On

Doch bevor wir über das Upgrade reden, werfen wir zuerst einen Blick auf die neuen Geräte der „Galaxy Book“-Familie: das Galaxy Book Flex und das Galaxy Book Ion.

Bei dem Flex handelt es sich um ein Convertible-Notebook, das sich dank 360-Grad-Scharnier auch als Tablet nutzen lässt. Im Lieferumfang des Galaxy Book Flex befindet sich zudem der S Pen, der von Nutzern entweder zum Schreiben kurzer Notizen, zum Zeichnen oder auch für einige Gesten genutzt werden kann. Samsung gibt etwa an, dass sich durch eine Wischgeste mit dem S Pen eine Seite in einem digitalen Rezept umschlagen lässt. Das Gerät ist sowohl in 13 als auch 15 Zoll erhältlich.

Wer auf das Touchdisplay, das 360-Grad-Scharnier und den S Pen des Galaxy Book Flex verzichten kann, greift zum Galaxy Book Ion. Das unterscheidet sich in technischer Hinsicht kaum vom Flex, ist jedoch deutlich leichter und auch preiswerter – dazu später mehr. Unter der Haube kommt hier genauso wie im Flex im 13-Zoll-Modell ein aktueller i5-Prozessor zum Einsatz, der von 8 GB RAM unterstützt wird und 256 GB PCIe-Speicher bietet. Im 15-Zoll-Modell haben die Kunden die Wahl zwischen i5- und i7-Prozessor, können bis zu 16 GB RAM und eine 512 GB PCIe-SSD verbauen lassen und sogar mit der Nvidia GeForce MX250 eine Grafikkarte nachrüsten.

Bei beiden Geräten fällt der Akku mit einer Kapazität von 69,7 Wh recht üppig aus. Zudem setzen sie auf kontrastreiche QLED-Panels, die in Full-HD auflösen – ein Novum im Laptop-Segment.

Das Samsung Galaxy Book S ist das „Einsteiger“-Gerät unter den drei Laptops und eigentlich ja auch schon bekannt. Was sich im Vergleich zum letzten Mal geändert hat, ist die Tatsache, dass das Samsung-Notebook nun auch mit einem Intel-Prozessor angeboten wird.

Neue „Samsung Galaxy Book“-Geräte: Preise und Verfügbarkeit

Das neue Samsung Galaxy Book S mit Intel-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und kostet 1.129 Euro. Das Galaxy Book Flex und Galaxy Book Ion starten etwas später. Hier beginnt der Verkauf im Samsung-Shop offiziell am 05. Juni 2020. Die Preise des Galaxy Book Ion reichen je nach Ausstattung von 1.399 bis 1.899 Euro. Das Galaxy Book Flex ist mit einer Preisspanne von 1.599 bis 2.099 Euro sogar noch 200 Euro teurer.

Ob sich Samsungs neue Laptops am Markt behaupten können, bleibt abzuwarten. Klar ist, dass Samsung mit den Geräten das Produktportfolio von Microsoft und Apple im Visier hat.