Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Schneller als Intel? Neue AMD-Prozessoren lassen die Muskeln spielen

Schneller als Intel? Neue AMD-Prozessoren lassen die Muskeln spielen

© Pixabay / cebbi
Anzeige

Erst kürzlich machten Gerüchte die Runde, dass AMD an einem Prozessor-Update arbeiten könnte – nun scheinen bereits erste Benchmarks zu den neuen Chips aufgetaucht zu sein. Die Ergebnisse sind auf den ersten Blick sehr vielversprechend. 

Ryzen-3000-Refresh: Erste Benchmarks zu neuen Prozessoren aufgetaucht

Intels neue Prozessoren sind gerade mal eine Woche auf dem Markt, schon sind wieder alle Augen auf AMD gerichtet. Denn laut der Gerüchteküche arbeitet der Intel-Konkurrent an einer Neuauflage der Ryzen-3000-Prozessoren, die im Sommer letzten Jahres für einiges an Aufregung gesorgt haben.

Anzeige

Erste technische Daten der verbesserten „XT“-Prozessoren scheinen bereits bekannt zu sein, nun sind auch erste Benchmarks aufgetaucht. Diese zeigen, welchen Leistungssprung die potenziellen Kunden von der Neuauflage erwarten können und wie sich die AMD-Chips gegen Intels aktuelles Line-Up schlagen:

Auflistung der Performance-Ergebnisse in Cinebench R20 (Bildquelle: wccftech.com)

Die Single-Core-Performance der XT-Modelle scheint sich im Vergleich zu den „alten“ AMD-Chips noch einmal gesteigert zu haben – und zwar so stark, dass selbst die aktuellen Intel-Prozessoren es schwer haben, der Konkurrenz Paroli zu bieten. Dabei ist Intel gerade für seine potente Single-Core-Performance bekannt. Gleichzeitig sollte jedoch vermerkt werden, dass die Unterschiede in der Leistungsfähigkeit insgesamt sehr gering ausfallen.

Anzeige

AMD vs. Intel: Wie sich Intel die Butter vom Brot klauen lässt Abonniere uns
auf YouTube

Im etwas älteren Cinebench R15 liegt Intel hingegen wieder im Single-Core-Bereich vor AMD. Der AMD Ryzen 9 3900XT kommt beispielsweise auf 226 Punkte, Intels i9-10900K erzielt 234 Punkte. Wirklich groß ist der Abstand also auch hier nicht.

Anzeige

Ryzen-3000-Refresh: Alle enthüllten Benchmarks in der Übersicht

Doch wie sieht es mit den anderen Chips aus? Und wie steht es um die Leistungsfähigkeit im Multi-Core-Bereich? Hier findet ihr die wichtigsten Ergebnisse in der Übersicht:

ProzessorCinebench R15 (Single-Core)Cinebench R15 (Multi-Core)Cinebench R20 (Single-Core)Cinebench R20 (Multi-Core)
AMD Ryzen 9 3900XT2263.2975427.479
Intel Core i9-10900K2342.6775396.399
AMD Ryzen 7 3800XT2172.3175315.297
Intel Core i7-10700K2282.3445245.292
AMD Ryzen 5 3600XT2171.7575314.007
Intel Core i5-10600K2151.6155013.647

Obwohl die Single-Core-Performance ein sehr wichtiger Bestandteil für die Spieleleistung ist, lässt sich aus den Ergebnissen noch nicht schlussfolgern, ob es AMD mit dem Refresh schafft, endlich vollkommen zu Intel aufzuschließen. Dazu werden wir noch auf die offizielle Vorstellung und die ersten richtigen Tests warten müssen.

Anzeige

Zudem sollte man nicht vergessen, dass es sich hierbei um nicht bestätigte Leaks handelt. Ob es sich hierbei um plausible Datenwerte handelt, weiß im Moment wahrscheinlich nur AMD. Dennoch zeigen diese Benchmarks schon einmal eindrucksvoll, wie sehr AMD Intel mit der Neuauflage seiner alten Chips in Bedrängnis bringen könnte.

Anzeige