Google verdient sein Geld mit Werbung und will das Geschäft in Zukunft wohl stärker auf Android-Smartphones ausweiten. Wie jetzt bekannt wurde, soll ein von Google mitfinanziertes Unternehmen Werbung auf Android-Smartphones bringen. Wie das funktionieren soll, wurde jetzt bekannt.

 
Google
Facts 

Glance soll Werbung auf Android-Smartphones bringen

Mit „at a Glance“ („auf einen Blick“ auf Deutsch) hat Google eine coole Funktion für seine Pixel-Smartphones eingeführt. Auf dem Sperrbildschirm werden nützliche Informationen zum Wetter, Terminen oder anderen wichtigen Ereignissen angezeigt. Zuletzt wurde mir beim Pixel 6 Pro (Test) vorgeschlagen, dass ich doch den Wecker am Brückentag ausschalten soll, um am freien Tag nicht unnötig früh geweckt zu werden. Richtig praktisch so eine Funktion. Mit Glance gibt es aber auch ein von Google mitfinanziertes Unternehmen, dass genau diese Technologie für Werbung verwenden möchte (Quelle: TechCrunch).

Innerhalb der nächsten zwei Monate will Glance zunächst in den USA eine Lockscreen-Plattform starten, mit der Werbung auf Android-Smartphones auf dem Sperrbildschirm in der Glance-Funktion angezeigt werden kann. In den USA ist die Kooperation mit Mobilfunkanbietern geplant, sodass dort vielleicht die Smartphones mit Vertrag günstiger angeboten werden können, wenn Werbung angezeigt wird. Bisher ist das 2 Milliarden US-Dollar schwere Unternehmen in Asien unterwegs, plant aber laut neuesten Informationen die Expansion in den Westen.

Im Video seht ihr, welche Google-Geräte bald erscheinen:

Google I/O 2022: Neue Pixel-Geräte vorgestellt

Kommt Glance-Werbung auch nach Deutschland?

Davon kann man ausgehen. Wenn die Infrastruktur da ist und sich Kooperationspartner finden, wovon man in Deutschland durchaus ausgehen kann, wäre es denkbar, dass Glance-Werbung auf Android-Smartphones auch hierzulande zum Einsatz kommt. Wenn man dafür im Umkehrschluss Geld sparen könnte, wäre das auch nicht verwerflich. Wenn einfach so Werbung zusätzlich eingespielt wird, dürfte das sicher die wenigsten Nutzerinnen und Nutzer erfreuen. Bei Amazon habt ihr bei den Fire-Geräten ja auch die Wahl, ob ihr das günstigere Gerät mit Werbung oder ohne Werbung für mehr Geld kauft.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.