Sony gibt sich geschlagen: PlayStation-Hersteller überlässt Nintendo kampflos das Feld

Jasmin Peukert

Die PlayStation feierte dieses Jahr ihren 25. Geburtstag. Mit Konsolen ist Sony Interactive Entertainment nun seit Jahrzehnten sehr erfolgreich. Handhelds, wie die PS Vita, kamen auch ganz gut an. In diesem Genre übernahm allerdings Nintendo in den letzten Jahren die Überhand und Sony hat nun alle Pläne für ihre handlichen Konsolen über Bord geworfen.

Trotz verschiedener Gerüchte in den letzten Jahren sind die Zeiten der handlichen Konsolen von Sony Interactive Entertainment vorbei. Das bestätigte CEO Jim Ryan kürzlich in einem Interview mit Game Informer. Trotz, oder gerade wegen, der starken Verkaufszahlen von der Nintendo Switch, mache es keinen Sinn mehr.

„PlayStation Vita war auf viele Arten brillant und die Spielerfahrung war großartig. Allerdings ist das ein Geschäftszweig, dem wir nicht länger angehören“, gab er an.

Wenn es mal etwas ganz Besonderes sein soll.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Eine vergoldete PS4 und die „Gaystation“: Das sind die seltensten und teuersten Konsolen

PS4 und PS5 sind erfolgreich genug

Selbst wenn Sony Interactive Entertainment das Geschäft mit handlichen Konsolen aufgibt, heißt das nicht, dass es um das Unternehmen schlecht bestellt ist. Ganz im Gegenteil. Weltweit verkaufte sich die PS4 über 100 Millionen Mal und noch immer versprechen die Konsolen regelmäßige Einnahmen in Millionenhöhe.

Das Geschäftsmodell basiert auf einer zentralen Plattform, die vorzugsweise immer online ist und so zu einer konstanten Monetarisierung durch Spielverkäufe, Mikrotransaktionen und wiederkehrende Dienste wie PlayStation Now führt.

Durch die Veröffentlichung der PlayStation 5 wird das ganze Modell sogar noch erweitert. Nicht nur lockt die Next-Gen-Konsole alte und neue Käufer an, sie wird zusätzlich eine ganze Reihe von neuen Servicefunktionen anbieten. Besonders interessant sind dabei umfangreiche Sharing-Optionen, die verschiedene Patente von Sony voraussagen. Sony Interactive Entertainment überlässt den Geschäftszweig der handlichen Konsolen nun lieber Nintendo.

Was haltet ihr davon? Werden euch handliche Konsolen wie die PS Vita von Sony fehlen, oder deckt Nintendo eure Wünsche ab? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung