Bald greift Sony mit neuen In-Ear-Kopfhörern an. Im Vergleich zum direkten Vorgänger soll das neue Modell mit einer sehr viel schlankeren Form überzeugen. Damit wäre einer der größten Nachteile ausgebügelt. Interessenten dürfen sich auch über einen schnelleren Ladevorgang freuen. Mittlerweile stehen bereits so manche Details zu den Sony WF-1000XM4 fest.

 

Sony

Facts 

Sony WF-1000XM4: Kopfhörer werden schlanker

Mit den WF-1000XM3 hat Sony sehr ordentliche Bluetooth-Kopfhörer im Programm, die nicht wenigen Nutzern dann aber doch als etwas zu groß erscheinen. Sony hat sich die Kritik allem Anschein nach zu Herzen genommen und präsentiert den Nachfolger in einer kleineren und schlankeren Variante. Ob sich der neue Formfaktor auch in einem geringeren Gewicht bemerkbar macht, steht aber noch nicht fest.

Gute Neuigkeiten gibt es dabei auch abseits der Form. Wie aus Dokumenten der Federal Communications Commission zu entnehmen ist, hat Sony auch an der Ladeleistung gearbeitet. Die drahtlosen Kopfhörer dürften sich also etwas schneller aufladen lassen, als es noch beim Vorgänger der Fall war. Derzeit wird spekuliert, dass ein zehnminütiger Ladevorgang eine Musikwiedergabe von zwei Stunden ermöglicht.

So sehen die neuen Sony-Kopfhörer aus:

Die neuen Sony WF-1000XM4 fallen kleiner aus. Bild: The Walkman Blog.

Viele Details zum Lade-Case der Sony WF-1000XM4 stehen bereits fest. Demnach wird das Case wohl drahtloses Laden über den Qi-Standard unterstützen. Mit etwa 60 x 38 x 28 mm kommt das Ladecase für die Kopfhörer zudem auf kompaktere Abmessungen, als es noch beim Vorgänger der Fall war.

Von einer aktiven Geräuschunterdrückung ist bei den Sony WF-1000XM4 auch auszugehen:

Test: So leise ist Noise Cancelling

Sony WF-1000XM4: Veröffentlichung im Juni?

Sony selbst hat sich zu den Kopfhörern noch nicht offiziell geäußert. Mit einer Veröffentlichung ist bereits im Juni 2021 zu rechnen, möglicherweise am 8. oder 9. Juni. Eine Vorstellung könnte dabei durchaus schon etwas früher über die Bühne gehen.